Welt der Runen

Faszination Tarot

Tageshoroskop

Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Runenkarten

Runenkarten

Das Runenorakel

Die Runen sind ein besonders mystisches Mittel der Wahrsagekunst und beruhen auf den Schriftzeichen nordischer und germanischer Völker. Im Laufe der Zeit wurde den einzelnen Runen durch die Religion, durch den menschlichen Glauben und durch das Wissen verschiedener Personen, eine immer tiefere Bedeutungen verliehen und ihre Aussagekraft wurde gestärkt. Schließlich wurden die Schriftzeichen als Orakel verwendet.

Die Runen ermöglichen eine Kommunikation mit dem Göttlichen, Geistern und der Natur. Über viele Jahre wurden die Runen benutzt und bergen eine eigene Kraft und Energie, so das auch die Schamanen die Kunst der Runen nutzten, um schützende Talismane und Amulette anzufertigen.

Bei einer Befragung der Runen wird meist das Futhark zu Grunde gelegt. Das ältere Futhark besteht aus 24 Runen mit ihren unterschiedlichen Symbolen und Bedeutungen. Die Runenlegung gibt keine Auskunft darüber, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten soll und bietet auch keine Entscheidungshilfe. Aber die Runen eröffnen ein tieferen Einblick in bestimmte Situationen und zeigen so tiefere Gedanken und Beweggründe auf, die dem Betrachter das Problem aus einem anderen Blickwinkel zeigen und ihm helfen, dass Problem emotional und sachlich zu analysieren, um einen idealen Lösungsweg zu finden.

Die Runen des älteren Futhark:

1. Fehu (Die Hörner des Viehs)

Diese Rune steht im positiven Sinne für Macht, Geld und Fruchtbarkeit. Sie kann aber auch auf Machtmissbrauch oder Zerstörung hinweisen. Fehu bezieht sich auf den privaten Besitz und wie damit umgegangen werden sollte.

2. Uruz (Der Regen)

Uruz steht für die Urkraft und den Ursprung. Sie bezieht sich häufig auf die Familie und die Wurzeln. Sie sagt aus, dass der Ursprung einer Sache nicht aus den Augen verloren werden sollte und die innere Kraft behilflich ist um das Leben zu meistern.

3. Thurisaz (Der Donner, der Dorn oder der Hammer)

Die Rune steht für die Überwindung von Hindernissen und den Sieg über die eigenen Feinde. Sie deutet bevorstehende Konflikte an, die überwunden werden können und dies auch sollten um etwas Besseres zu eröffnen.

4. Ansuz (Der Wind)

Ansuz steht für die Weisheit, den Zauber und die Dichtung. Aber auch für Ekstase und die Schöpfung. Diese Rune beschäftigt sich mit dem Inneren eines Menschen und die Findung des eigenen Selbst. Sie steht für die Verwirklichung der eigenen Fähigkeiten und Stärken.

5. Raidho (Das Rad der Sonne)

Die Rune Raidho beschreibt den Kreislauf der Natur und den Weg zum Ziel. Sie steht für Rhythmus und Tanz, die Bewegung und die Entwicklung. Sie deutet auf das Auf und Ab und die ständigen Veränderungen im Leben hin.

6. Kenaz (Das Feuer)

Diese Rune steht für das Feuer und die Verbrennung. Sie deutet auf Schwäche hin, aber auch auf Leidenschaft und Handlungsfähigkeit. Das Feuer symbolisiert die Vergänglichkeit der Dinge und die Erschaffung neuer Möglichkeiten.

7. Gebo (Das Geschenk)

Gebo steht für den Austausch, die Großzügigkeit und die Vereinigung. Sie symbolisiert aber auch Treue und Gefolgschaft. Sie gibt Aufschluss darüber, dass das Leben immer ein Zusammenspiel und Nehmen und Geben ist und der Verlauf der Dinge nicht blockiert werden sollte.

8. Wunjo (Die Fahne, das Wappen)

Die Rune Wunjo steht die Freundschaft, die Freude und das Vergnügen. Sie symbolisiert den Zusammenhalt innerhalb einer Gesellschaft und das fröhliche Lebensgefühl, dass durch die Harmonie hervorgerufen wird.

9. Hagalaz (Die Schneeflocke)

Diese Rune steht für die Begriffe Ei, Samen, Schöpfung und die Evolution. Sie symbolisiert ebenso das mystische Wissen und ein Gleichgewicht der Kräfte. Allgemein verbindet man die Karte mit dem Streben zur Vollkommenheit und der richtigen Verwendung der eigenen Kräfte.

10. Naudhiz (Die Flut)

Die Flut, das Schicksal, Not und Mangel. Widerstand, Schlichtung und Erlösung. Dafür steht diese Rune. Sie deutet auf eine Situation hin, in der die wahren Freunde offenbart werden und mit Verlust zu rechnen ist.

11. Isa (Das Eis)

Die Rune steht für Stille und den Empfang. Gleichwohl für die Sendung, den Urstoff und ein Schwarzes Loch. Sie symbolisiert die Findung der Wahrheit und zeigt die Wichtigkeit auf, das Wesentliche nicht aus dem Blick zu verlieren. Klarheit sollte im Leben geschaffen werden.

12. Jera (Die Ernte)

Jera steht für einen harmonischen Rhythmus, die Fruchtbarkeit und den Lebenszyklus. Sie deutet an, dass aus der Vergangenheit gelernt werden sollte und die Zukunft mit Elan und Ehrgeiz angegangen werden soll.

13. Eihwaz (Der Weltenbaum)

Diese Rune verdeutlicht die Verbindung zwischen zwei Welten, dem Leben und dem Tod. Sie steht für Schutz und Ausdauer. Sie symbolisiert, dass ein oberflächiger Blick auf die Dinge zu vermeiden ist und die Wahrheit nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen ist.

14. Perthro (Das Los, die Zeit)

Perthro ist die Schicksals-Rune. Sie symbolisiert den Zusammenhang zwischen der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft. Sie verdeutlicht, dass jede Ursache immer eine bestimmte Wirkung hervorruft und im Leben nur das geerntet werden kann, was einst gesät wurde.

15. Elhaz (Ein fliegender Schwan oder die Hörner des Elchs)

Die Rune symbolisiert die Lebenskraft, das Glück und die Erhabenheit. Dabei steht sie für einen Neuanfang, eine Wiedergeburt und die Erweiterung des normalen Bewusstseins zum Unterbewusstsein. Eine leistungsstarke Zeit steht bevor.

16. Sowilo (Die Sonne)

Die Sonne steht für Kraft und Energie, für Hoffnung und Erfolg, und für das Gelingen und die Ehre. Die Rune fordert dazu auf mit der unerschöpflichen Großzügigkeit der Sonne mitzuhalten. Grausamkeiten sind zu vermeiden und Kompromisse vorteilhaft.

17. Tiwaz (Der Stern, das Himmlische)

Diese Rune bedeutet Ordnung und Recht. Sie verbildlicht das Gesetz und die Selbstaufopferung. Tiwaz symbolisiert zudem das Gleichgewicht zwischen dem Himmel und der Erde. Gerechtigkeit steht im Vordergrund.

18. Ehwaz (Das Pferd)

Die Rune Ehwaz steht für Vertrauen, Treue und Teamarbeit. Sie steht aber auch für die Verbindung zwischen Mensch und Tier und der Natur. Sie symbolisiert den Gegensatz zur Ausbeutung von Tier und Erde. Nehmen und Geben, Andersartigkeiten respektieren.

19. Berkana (Die Birke)

Diese Rune smybolisiert die Erdmutter und die Mutterschaft. Sie bedeutet Fruchtbarkeit und Frieden. Sie steht für den weiblichen Teil in den Menschen, für Sentimentalität und die Empfänglichkeit.

20. Mannaz (Mann)

Der Gegenpol zur weiblichen Rune ist die Rune Mannaz. Sie steht aber auch für die Menschen im Allgemeinen und das menschliche Handeln. Sie ist ein Spiegel der Seele und verkörpert die Angst vor der Wahrheit.

21. Laguz (Das Meer)

Einweihung, das Leben und die Tugend. Bevorstehende Prüfungen und Wachstum. Die Rune Laguz spiegelt das eigene Durchhaltevermögen wieder und fordert auf, sich dessen bewusst zu werden. Bevorstehende Prüfungen erfordern Standhaftigkeit.

22. Ingwaz ( Der Erdgott)

Die Rune Ingwaz symbolisiert die Helden, die Einsamkeit und die Geduld. Ungeduld ist zu vermeiden, um Ziele zu erreichen. Innere Ruhe ist wichtig um neue Kraft zu schöpfen. Nichts sollte übereilt geschehen.

23. Dagaz (Der Tag)

Der Tag bringt Licht und Erkenntnis. Neue Dinge werden enthüllt und die eigene Persönlichkeit kann neu entdeckt werden. Diese Rune symbolisiert auch den Abend- und Morgenstern, die Venus. Aktives Handeln ist gefragt.

24. Othala (Das Erbe)

Die Rune Othala steht für die Heimat und zugleich für die Freiheit. Sie deutet auf die Verwandtschaft und die eigene Sippe hin. Sie zeigt auf, bei allen Reisen und Tätigkeiten die Heimat im Herzen zu halten und seine Ursprünge für Vorteile zu nutzen.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.