Widder Tageshoroskop

Widder

Stier Tageshoroskop

Stier

Zwillinge Tageshoroskop

Zwillinge

Krebs Tageshoroskop

Krebs

Löwe Tageshoroskop

Löwe

Jungfrau Tageshoroskop

Jungfrau

Waage Tageshoroskop

Waage

Skorpion Tageshoroskop

Skorpion

Schütze Tageshoroskop

Schütze

Steinbock Tageshoroskop

Steinbock

Wassermann Tageshoroskop

Wasserm.

Fische Tageshoroskop

Fische

Sechs der Kelche

Sechs der Kelche

Die Sechs der Kelche im Tarot

Die Sechs der Kelche im Tarot ist eine Kleine Arkana Tarotkarte

Die Sechs der Kelche weckt Träume und Sehnsüchte

Auf den ersten Blick erscheint uns die Tarot-Karte Sechs der Kelche freundlich und positiv. Und dieser Eindruck bleibt auch bestehen, wenn wir uns näher mit ihrer Botschaft beschäftigen. Die beinahe märchenhaft anmutende Szene weckt nostalgische Erinnerungen in uns. Wir schwelgen gerne darin, denn die Vergangenheit ist ein sicherer Ort. Alles ist bereits geschehen und es gibt nichts, das noch schief gehen kann. Nichts, das uns enttäuschen oder uns ängstigen könnte.

Im Hofe eines goldenen Schlosses stehen ein Narr und eine ältere Dame einander gegenüber. Oder sind es zwei Kinder, die sich verkleidet haben? Die rote Kapuzenmütze des Jungen erinnert an Schneewittchens Zwerge. In der Hand hält er einen goldenen Kelch mit einer weißen Blume, die er dem Mädchen zum Geschenk reicht. Weiß, die Farbe der Reinheit und der Unschuld, symbolisiert die unbefangene Freundschaft ohne Hintergedanken.

Nostalgie - lebendig in der Gegenwart

Weitere fünf Kelche, gefüllt mit je einer weißen Narzisse, warten darauf verschenkt zu werden und deuten auf Fülle, Glück und Großzügigkeit hin. Die Sechs der Kelche lädt uns ein hin und wieder in unseren Erinnerungen zu versinken um darauf Kraft für die Gegenwart zu schöpfen. Wie oft schon haben wir im Sinne der Sechs der Kelche eine Situation mit einem Seufzen betrachtet und gedacht: Ach ja, wie schön und einfach das Leben früher doch war!

Diese nostalgische Tarot-Karte steht für das verstärkte Interesse an längst vergangenen Zeiten. Vielleicht gedenken wir ein wenig wehmütig den Bildern und Erlebnissen unserer Kinderzeit. Doch auch Erinnerungen aus der jüngeren Vergangenheit können wir bisweilen wehmütig nachhängen.

Lebendige Vergangenheit zeigt sich in Tarot-Zukunftsorakel

Die Sechs der Kelche zeigt an, dass wir die Verbindung zu unserem Unterbewusstsein und zu unseren Wünschen und Träumen noch nicht verloren haben. In unseren Alltag übertragen, kann diese Karte wichtige Impulse für unsere Entscheidungen und bevorstehenden Handlungen geben. Unsere Gegenwart basiert auf der Vergangenheit. Daher kann es nun wichtig sein sich mit schmerzhaften Erinnerungen oder Problemen aus vergangenen Zeiten auszusöhnen. Vielleicht gewinnt bald ein Erlebnis aus unserer Kindheit erneut an Bedeutung für uns. Oder wir sollten uns daran erinnern lassen, gute Verhaltensweisen aus unserer Kindheit nicht aufzugeben.

Die Highlights der Lebensgeschichte sind noch immer lebendig

Die Sechs der Kelche rät uns offen und unvoreingenommen auf unsere Mitmenschen, neue Situationen oder auch Herausforderungen zuzugehen und uns selbst zu vertrauen. Viele Menschen verfügen über eine Quelle der Kraft aus der Vergangenheit - erinnern wir uns daran, kann sie uns in der Gegenwart nähren und uns ermutigen.

Manchmal bezieht sich diese Erinnerung auch auf eine vergangene Liebesgeschichte - und diese Erinnerung ist, wenn die Sechs der Kelche auftaucht oft sogar beidseitig. Hin und wieder deutet diese Tarot-Karte auch eine Rückkehr an verschiedene Orte aus der eigenen Vergangenheit an. In diesem Fall verraten die umliegenden Karten die Art der Rückkehr.

Die Sechs der Kelche - Freude und Erinnerung

Tarot-Kartenlegung als Orakel für die persönliche Zukunft

Mit der Sechs reisen wir in die Vergangenheit. Sie erinnert uns an die Kindheit, in der wir wohlbehütet und sorglos lebten. Wir denken an das, was wir uns "damals" alles vornahmen und erträumten. Wir sollten eine Standortbestimmung vornehmen und uns fragen: Was wurde aus alle dem? Was konnten wir im Leben von unseren Absichten und Plänen bisher umsetzen und welche Wünsche wollen wir noch realisieren.

Da die Kelche uns mit unserem Unterbewusstsein verbinden, können wir von ihm wichtige Impulse für die vor uns liegenden Aufgaben erhalten, die unserem Leben neue Chancen eröffnen. Dabei erinnert sie uns daran, mit kindlichem Vertrauen weiterhin an den Erfolg unserer Vorhaben zu glauben.

Im Schatten der Sechs der Kelche treten wir auf der Stelle

Den Blick nach vorne richten mit Online-Tarot-Legungen

Hängen wir dauerhaft unseren Erinnerungen nach, kommen wir im Leben nicht von der Stelle. Die Sechs der Kelche warnt vor zu viel Nostalgie und rät uns, vergangenen Zeiten nicht zu sehr nachzuhängen. Ansonsten verlieren wir uns in sehnsuchtsvollen und wehmütigen Erinnerungen, werden 'altbacken' und verpassen viele Chancen in Hier und Jetzt.

Unser Blick sollte nicht nur in der Vergangenheit verhaftet bleiben, sondern auch nach vorne, in die Zukunft, gerichtet sein. Außerdem warnt die Sechs der Kelche davor die Vergangenheit zu verklären oder zu verherrlichen. Denn Erinnerungen können auch täuschen und befinden in stetem Wandel.

Die Sechs der Kelche und die Liebe

Die Sechs der Kelche könnten darauf hinweisen, dass der Fragesteller sich gern an Vergangenes erinnert. Das können frühere Beziehungen, Schwärmereien oder Freundschaften sein. Erinnerungen an eine noch nicht ganz losgelassene Liebe werden wach gehalten. Vielleicht wünscht sich der Ratsuchende auch jemanden zurück, den er vor einiger Zeit verlassen hat.

Vergangene Beziehungen und das Online-Orakel mit Tarot-Karten

In der Kennenlernphase einer neuen Beziehung steht die Sechs der Kelche für einen kritischen Blick: Einer der Partner könnte meinen, dass er vielleicht rückblickend etwas Besseres oder auch Nachteiligeres in der neuen Beziehung findet. In einer bereits seit längerem bestehenden Beziehung schwelgen die beiden Partner oft gerne gemeinsam in Erinnerungen. Andererseits kann die Sechs der Kelche auch anzeigen, dass in dieser Beziehung ein eher altmodisches Beziehungsmodell praktiziert wird.

Sucht jemand in einer Krisen- oder Trennungsphase den Rat der Karten, entpuppt sich die Sechs der Kelche meist als Abschiedskarte. Denn einem der Partner scheint es nicht mehr zu gelingen die alten, positiven Gefühle aufzubringen.

Die Sechs der Kelche im Beruf

In einer Legung rund um berufliche Fragen muss man ein wenig genauer hinschauen, wenn sich die Sechs der Kelche zeigt. Denn diese Karte könnte sehr verschiedene Ebenen des Berufslebens ansprechen. So ist es beispielsweise möglich, dass auf eine frühere Tätigkeit hingewiesen wird, die uns noch immer beschäftigt und uns momentan - zumindest gedanklich - nicht loslässt. Es ist ebenfalls möglich, dass sich in letzter Zeit Kindheitswünsche wieder an die Oberfläche drängen: Was ist aus den Träumen von damals geworden? Ist es uns gelungen unsere Träume zu leben und unsere Pläne zu realisieren?

Berufsorakel mit Tarot-Karten für Unsicherheit im Berufsleben

Je nachdem, ob uns die momentane Lebenssituation zufrieden stellt und man sich 'angekommen' fühlt, können sich Gefühle der Wehmut einstellen - oder auch Gefühle der Bestätigung. Nostalgische Gefühle und Träume können natürlich auch einen kreativen Schub auslösen, von dem besonders Menschen profitieren, die sowieso schon im kreativen Bereich arbeiten. Befindet sich der Fragesteller aktuell auf Jobsuche oder ist ein Neuanfang oder -einstieg geplant, weist die Sechs der Kelche auf unrealistische Vorstellungen hin.

Ein schon länger bestehendes Arbeitsverhältnis steht unter der Sechs der Kelche unter einem guten Stern; besonders, wenn es sich um einen kreativen Beruf handelt, denn diese Karte prägt die kreativen und künstlerischen Phasen. Ist der Ratsuchende in einem anderen Arbeitsfeld tätig, könnte es sich um ein veraltetes oder unwirtschaftliches System handeln. Steht ein Stellenwechsel an, tut sich der Fragesteller vielleicht mit dem Abschied ein wenig schwer. Schon im Voraus ist er sich sicher, dass er die alte Arbeit und alle Kollegen in guter Erinnerung halten wird.

Aufrechte Bedeutung

Berufsorakel mit Tarot-Karten für Unsicherheit im Berufsleben

Zeigt sich die Sechs der Kelche in einer Tarot-Kartenlegung, dreht sich alles um die Träume und Sehnsüchte, die nostalgischen Erinnerungen und die Kindheit des Ratsuchenden. Er verfügt über einen facettenreichen Gefühlsreichtum und das Vertrauen und die Zuneigung zu anderen Menschen, seien es Freunde oder Arbeitskollegen, sind ihm sehr wichtig. Der Fragesteller kann sehr viel Kraft für die Gegenwart aus dem reich gefüllten Schatzkästchen seiner Lebenserinnerungen schöpfen.

Umgekehrte Bedeutung

Taucht die Sechs der Kelche in umgekehrter Stellung auf, dreht sich alles um die Zukunft. Der Fragesteller ist schaut schon beinahe stur nach vorne und ist wahrscheinlich sehr zukunftsorientiert. Außerdem hat er ein ausgeprägtes Bewusstsein für die Realität. Er schiedet Pläne und kann es nicht nachvollziehen, wenn sich jemand in Erinnerungen verliert oder an Vergangenem hängt. Die Sechs der Kelche möchte ihn ermuntern das Leben ein wenig mehr zu genießen, denn wie heißt das bekannte Sprichwort: 'Wer nicht genießt, wird ungenießbar.'

Die Großen Arkana

Online-Tarot - Die Großen Arkana

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Tarot

Tarot & Wahrsagen

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern?

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Hypnose

Hypnose

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Numerologie

Numerologie

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.