Welt der Runen

Faszination Tarot

Tageshoroskop

Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Wahrsagen

Wahrsagen

Die Kunst des Wahrsagens

Wahrsagen und Zukunftsdeutung sind so alt wie die menschliche Kultur selbst, denn sie existieren seit der frühsten Antike und befriedigen seither unser Bedürfnis, Kenntnis über zukünftige und gegenwärtige Ereignisse zu erlangen. Hier erhalten Sie einen kurzen, informativen Überblick über den Begriff des „Wahrsagens“, dessen Klassifikation und die verschiedenen Formen des Wahrsagens oder der Mantik.

Abgrenzung zu anderen Formen der Zukunftsdeutung

Das klarste Bild darüber, was unter den Begriff des „Wahrsagens“ fällt, bekommt man durch die Abgrenzung zu anderen Formen der Zukunftsdeutung. So ist das Wahrsagen weder an religiöse Vorstellungen noch an naturwissenschaftliche Phänomene gebunden, sondern legt ein geheimes, übernatürliches Wissen über die Zukunft frei. Somit unterscheidet es sich von der religiös geprägten Propheterie, bei der ein göttliches Wesen dem Propheten Bilder zukünftiger Ereignisse zeigt.

Das bekannteste Beispiel für Propheterie wäre die Offenbarung des Johannes, das letzte Buch der Bibel. Wobei die Grenze von Propheterie zum Mediumismus durchaus fließend ist, da auch hier ein Medium übernatürliche Wesen anruft, um ihm die Zukunft zu offenbaren. Ebenfalls abzugrenzen ist das Wahrsagen von Prognosen, die sich auf klar erkennbare Kausalzusammenhänge stützen. Das bekannteste Beispiel für eine Prognose wäre etwa der tägliche Wetterbericht, bei dem Meteorologen die aktuelle Wetterlage und Wissen über frühere Wetterentwicklungen nutzen, um eine Prognose für das noch kommende Wetter zu treffen. Das Wissen, was einem das Wahrsagen offenbart ist hingegen nur Eingeweihten zugänglich, die besonders begabt oder in der Lage sind, die einheitlichen Regeln des Kosmos zu verstehen und zu deuten.

Klassifikation des Wahrsagens

Man unterscheidet grundlegend zwei Arten des Wahrsagens: Zum einen sind da hellseherisch begabte Menschen, Personen, die das Zweite Gesicht, die Gabe zur Präkognition haben. Darüber hinaus gibt es Menschen, die Kontakt zur jenseitigen Welt oder übernatürlichen Wesen herstellen können oder gar zulassen, dass diese von ihnen Besitz ergreifen – diese Form des Wahrsagens existiert vor allem bei ethnischen Religionen indigener Kulturen.

Wer keine intuitiven, hellseherischen Fähigkeiten hat, kann sich hingegen die Gesetzmäßigkeiten und Zeichen des Kosmos' zunutze machen. Auch hierbei werden wieder zwei Arten der Zukunftsdeutung unterschieden. Zum einen gibt es die Form der Zeicheninterpretation, bei der der Wahrsager nicht aktiv eingreift, sondern gegebene Zeichen des Kosmos deutet – etwa in der Astrologie oder der Chiromantie. Zum anderen gibt es wiederum Methoden selbst Zeichen zu erzeugen, die gedeutet werden können – das Kartenlegen wäre hier wohl das bekannteste Beispiel. Bei dieser Form der Zukunftsdeutung kann man weit zielgerichteter bestimmten Fragen nachgehen, als bei der bloßen Deutung vorhandener Zeichen des Kosmos.

Kartenlegen und Tarot

Eine nicht selten auch von Laien praktizierte Form des Wahrsagens bildet das Kartenlegen, was in den allermeisten Fällen mit einem Deck Tarotkarten erfolgt. Hierbei bilden die Position der Karten innerhalb des Legesystems und die Bedeutung der Karten zusammen die Grundlage für die Deutung gegenwärtiger und zukünftiger Ereignisse.

Pendeln

Bei dem in der Esoterik verwendeten Pendel handelt es sich um ein sogenanntes Siderisches Pendel, welches im wesentlichem einem Lot entspricht, dessen Gewicht ein 2 bis 3 cm langer Metallkegel ist, an dem eine etwa 20 cm lange Schnur oder dünne Kette befestigt ist. Vor der Sitzung wird festgelegt, welche Pendelbewegung Zustimmung bzw. Negation bedeutet – zu den Pendelbewegungen gehören Drehung des Pendels im oder gegen den Uhrzeigersinn und die Schwingung von rechts nach links. Dann werden Fragen gestellt, auf die die Pendelbewegungen Antwort geben.

Numerologie

Die Numerologie, die Lehre von der Zahlensymbolik, gehört zu den ältesten und am weitesten verbreiteten Wahrsagetechniken. Hierbei wird aus den Zusatzbedeutungen von Zahlen, die sich je nach Kulturkreis unterscheiden können, heraus ein geheimes Wissen offenbart. Die Numerologie findet weit über die Esoterik hinaus Anwendung. Obgleich die christlichen Kirchen dem Wahrsagen gegenüber ablehnend eingestellt sind, ist etwa die Bibel voll von Zahlensymboliken. Gerade die Zahlen 4, 7 und 12 werden hier oft mit besonderer Bedeutung versehen.

Kristallkugeln

Die Verwendung spiegelnder Objekte als Hilfsmittel in der Mantik geht bis in die Antike zurück. Heute werden vollkommene Kugeln aus Glas oder Kristall verwendet, deren Betrachtung den Wahrsager in einen tranceähnlichen Zustand versetzt. So wird der Wahrsager empfänglicher für die in der Kristallkugel zu sehenden Bilder, die dann wiederum zur Grundlage für die Aussagen des Wahrsagers über Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit des Probanden werden.

Handlesen

Als Handlesekunst oder Chiromantie bezeichnet man die Fähigkeit, aus der Physiognomie der Hand eines Probanden Rückschlüsse auf dessen Charakter und Lebensweg zu ziehen. Dabei werden sowohl die Form der Hand als auch die Handlinien miteinbezogen. Auch diese Praktik des Wahrsagens ist sehr alt und reicht bis in die Antike zurück. Die Chiromantie fand bereits im alten Ägypten und Babylonien Anwendung.

Mediumismus

Mediumismus oder auch Channeling bezeichnet die Kommunikation eines Mediums mit übernatürlichen Wesen wie Engeln oder Geistern. Als Medium wird wiederum eine Person bezeichnet, die die Gabe zu eben jener Kontaktaufnahme mit höheren und jenseitigen Wesen hat. Die Kommunikation kann in Form von Visionen, Inbesitznahmen und Eingebungen erfolgen. Bekannte Medien sind oder waren unter anderem Aleister Crowley (1875 – 1947), Alexa Kriele (*1961), Gabriele Wittek (*1933) und James Van Praagh (*1958).

Traumdeutung

Die Traumdeutung fällt in die Schnittmenge von Psychologie und Parapsychologie, denn sie findet auch jenseits des Wahrsagens Anwendung. Während aber der Psychologe unterbewusste Gefühle und Konflikte mittels der Traumdeutung aufdecken will, wird der Wahrsager – wie es seit der Antike üblich ist – übernatürliche Eingebungen in den Träumen erkennen und entsprechend entschlüsseln. Ein sehr bekanntes Beispiel für Traumdeutung sind die Visionen des Pharaos im Alten Testament, die von Josef, dem Sohn des Jakob, gedeutet wurden.

Hellsehen

Das Wort Hellsehen wird häufig synonym für das Wahrsagen verwendet. Allerdings ist Wahrsagen eigentlich eher ein Sammelbegriff für verschiedene Praktiken der Deutung übernatürlicher Zeichen. Das Hellsehen im engeren Sinne bezeichnet die außersinnliche Wahrnehmung eines gegenwärtigen und nicht eines zukünftigen Ereignisses und unterscheidet sich somit vom Wahrsagen weniger in den Techniken als vielmehr in der Ausrichtung.

Astrologie

Die Astrologie oder Sterndeutung gehört zu den ältesten Formen des Wahrsagens. Hierbei werden aus den Konstellationen von Sternen und Planeten Rückschlüsse auf irdische Ereignisse gezogen, weil diese vom Kosmos widergespiegelt werden. Bei den Anliegen oder Fragen, die hierbei an die Himmelskörper gestellt werden, kann es sich sowohl um sehr persönliche Fragen wie bei Horoskopen oder um Fragen zu globalen Ereignissen handeln. Das wohl bekannteste Beispiel für ein globales Ereignis, das die Sterne preisgaben, ist die Geburt von Jesus von Nazareth, die die Weisen aus dem Morgenland in den Sternen sahen. Beim Stern von Bethlehem handelte es sich übrigens nicht, wie häufig behauptet, um einen Kometen, sondern um eine seltene Konstellation von Jupiter, Saturn und Erde.

Historische Formen des Wahrsagens

Neben den bereits genannten schon seit der Antike oder dem Mittelalter bekannten Verfahren des Wahrsagens, gab es in der Geschichte noch einige andere. Die wohl bekanntesten, die heute nicht mehr zur Anwendung kommen, sind Eingeweide- und Eierschau. Dass diese in Zeiten des Tierschutzes nicht mehr zur Anwendung kommen, ist aber mehr als verständlich. Auch Knochenorakel sind heute eher selten geworden.

Ein seriöser Artikel über Wahrsagen wäre nicht komplett, ohne sich auch die Gegenstimmen kurz anzuhören, denn nur so wird ein fundiertes, objektives Bild vermittelt. Deshalb wollen wir, auch wenn wir eine Seite für Wahrsagen sind, zumindest kurz auch unsere Kritiker zu Wort kommen lassen und uns mit ihnen auseinandersetzen. Die wohl entschiedendsten Gegner des Wahrsagens sind die Kirchen, die das Wahrsagen als Aberglauben abtun und als Affront gegen Gott verteufeln, obgleich das Wahrsagen – ganz ähnlich der Religion – eine Glaubensfrage ist, die sich weder beweisen noch widerlegen lässt. Womit wir bei den Naturwissenschaften wären, die natürlich alles, was einer empirischen Beweisführung nicht standhält, zunächst einmal ablehnen oder zumindest als für sie irrelevant einstufen.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.