Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Sternzeichen im Frühling

Sternzeichen im Frühling

Die 12 Sternzeichen im Frühling

Der Frühling ist das Band zwischen der unerbittlichen Kälte des Winters und der energiegeladenen Kraft des Sommers. Er erweckt nicht nur die Natur aus ihrem winterlichen Schlaf und bereitet sie auf den Sommer vor. Er bietet auch den Kindern des Winters und denen des Sommers eine Jahreszeit des Beisammenseins und Wohlfühlens. Mit seiner zarten, milden Hand ist er jedem Sternzeichen ein treuer Wegbegleiter zwischen Winter und Sommer. Wir verraten Ihnen, in welcher Form die zwölf Sternzeichen von der Harmonie und Ausgeglichenheit des Frühlings profitieren.

Widder

Wenn einer den Frühling repräsentiert, dann der Widder. Der Frühlingsbeginn im März ist der Anfang von etwas Neuem, eine Phase des Umbruchs, in der sich neue junge Triebe den Weg bahnen. Der Widder, als Element des Feuers, energiegeladen, mutig, temperamentvoll begrüßt diese Veränderungen, die der Frühling bringt, mit offenen Armen.

Als fröhlicher und energiegeladener Visionär gibt es für den Widder mit den ersten Sonnenstrahlen zum Beginn des Frühlings und seinen unzähligen Möglichkeiten der Entfaltung kein Halten mehr. Seinem Entdeckerdrang haben wir schon viele innovative Ideen zu verdanken. Doch wer aktiv sein will, der braucht auch seinen Freiraum. Raus aus den tausend winterlichen Schichten, rein ins luftig leichte Frühlings-Dress. Der Frühling unterstützt den Widder mit seinen milden Temperaturen dabei voll und ganz.

Stier

Der Stier ist ein wahres Frühlingskind. Er liebt den Frühling mit all seiner Schönheit und Sinnlichkeit, der Vielfalt und Dynamik der Natur und all den Farben, Formen und Gerüchen. Im Element Erde geboren, zeichnet sich der Stier ganz besonders durch seine Bodenständigkeit und den Sinn fürs Machbare aus. Genauso wie der Frühling, ist er ein bedächtiger und verlässlicher Schöpfer, der besonders viel Wert auf nachhaltiges und tatkräftiges Tun legt.

Am wohlsten fühlt sich der Stier auf saftig-grünen Frühlingswiesen. Dort lässt er sich genüsslich nieder, um Energie und neuen Tatendrang zu tanken. Angesteckt von dem verführerischen schöpferischen Liebesspiel des Frühlings, das Jahr für Jahr neues Leben erweckt, erfreut sich der Stier ebenfalls sehr an körperlicher Interaktion, wobei lustvolles Genießen im Vordergrund steht.

Zwilling

Der Zwilling kommt im Frühling voll auf seine Kosten. Als abenteuerlustiger Zeitgenosse, der immer auf der Suche nach einer aufregenden Abwechslung ist, kommt ihm der Frühling mit seinen tausend Gesichtern stets gelegen. Je mehr Möglichkeiten geboten sind, desto wohler fühlt sich der Zwilling. Der Frühling bietet diesem fröhlichen Energiebündel ein unerschöpfliches Angebot an Aktivitäten. Egal ob Sonne genießen, Wälder erkunden oder Berge erklimmen – im Frühling hat der Zwilling freie Wahl und braucht sich um seinen gefürchteten Stillstand keine Sorgen zu machen.

Zwingt ein verregneter Frühlingstag den Zwilling dann doch einmal nach Drinnen, kann ihm auch das nicht so schnell die Laune verderben. Aktiv sein ist zwar toll, doch der Zwilling zeichnet sich durch seine kommunikative und gesellige Art aus. Ein Treffen mit Freunden und Familie, geschmückt mit stundenlangen, ausschweifenden Unterhaltungen, erfüllt einen Zwilling mit mindestens genauso viel Glück, wie ein kunterbunter Tag in der Natur.

Krebs

Kaum einer profitiert so sehr vom frühlingshaften Abwechslungsreichtum wie der Krebs. Im Element Wasser geboren zeichnet er sich durch seine empathische, harmonieliebende und auch sehr sensible Art aus. Das facettenreiche Gefühlsleben des Krebs kann sich dank der vielen Gesichter des Frühlings dabei frei entfalten.

Der Krebs ist glücklich, solange seine Liebsten glücklich sind. Er ist ein absoluter Experte darin, die Gefühle seines Gegenübers zu lesen und diesem ein Glitzern in die Augen zu zaubern. Ganz besonders im Frühling, der Jahreszeit des Miteinanders und der großen Gefühle, kann der Krebs seiner Herzenswärme ganz besonders freien Lauf lassen. Am liebsten tut er das in seinem eigenen Zuhause, in dem er ein Meister darin ist, eine echte Wohlfühlatmosphäre für sich und seine Lieben zu zaubern.

Löwe

Für den stolzen Löwen ist der Frühling eine ideale Bühne, um seine Stärken besonders gut zur Schau zu stellen. Selbstbewusstsein, Zielstrebigkeit und ein ausgeprägter Sinn für Gerechtigkeit machen den Löwen zu einem idealen Anführer. Perfekt für den Frühling, wenn Andere, gerade erst aus dem Winterschlaf auferstanden, eine leitende Hand sehr begrüßen.

Der Löwe hat immer gute Ideen für das Freizeitprogramm und sorgt jederzeit für einen abwechslungsreichen Alltag, ganz zum Vorteil seiner Mitmenschen. Von der Sonne regiert und vom Frühling geführt strahlt er zu jeder Zeit Wärme und gute Laune aus und steckt sein Umfeld garantiert damit an.

Jungfrau

Für die ordnungsliebende und strukturierte Jungfrau, die immer einen klaren Plan vor Augen hat, kann der Frühling mit seinen tausenden Facetten ab und an eine echte Herausforderung darstellen. Kommt es dazu, dass ein warmer Frühlingsregen die Pläne der Jungfrau kreuzt, herrscht kurzzeitiges Grübeln. Doch die scharfsinnige und gut organisierte Jungfrau hat garantiert schon einen Plan B in der Tasche.

Im Element der Erde geboren, liebt es die bodenständige, realistische Jungfrau ihre klar gesetzten Ziele ohne große Ablenkungen anzusteuern. Der Frühling mit seinen milden Temperaturen gibt der Jungfrau noch einmal die Gelegenheit durchzustarten, bevor die sommerliche Hitze das von der Jungfrau so sehr geliebte produktive Arbeiten erschwert.

Waage

Harmoniebedürftig wie die Waage ist, umarmt sie natürlich jede der vier Jahreszeiten gleichermaßen. Doch im Grunde genommen liegt es auf der Hand, dass der zarte Frühling mit seinen milden Temperaturen und dem stillen Getümmel der sensiblen Waage, die sehr viel Liebe zur Ausgeglichenheit pflegt, garantiert zugute kommt.

Die Waage liebt die schönen Dinge im Leben, ist ein Bekenner der Ästhetik und ein absoluter Genussmensch. Der Frühling mit seinen wunderschönen Farben und Gerüchen lässt dem stilbewussten Auge der Waage dabei garantiert keine Wünsche offen. Als Repräsentant der Luft liebt sie die milden Temperaturen und frischen Brisen des Frühlings. Dabei ist es für die Waage mindestens genauso wichtig selbst jederzeit frisch auszusehen, so frisch wie ein junger Frühlingsmorgen.

Skorpion

Dem eher introvertierten Skorpion, der hin und wieder zu leichter Melancholie neigt, kommt der Frühling mit den ersten Sonnenstrahlen, absolut gelegen, um aus seinem dunklen Winterloch zu krabbeln. Mit neuer Energie geladen, ist der pflichtbewusste Skorpion sofort bereit, den kleinen Hürden im Leben die Stirn zu bieten und tief in ihr Wesen einzutauchen. Ganz genau, die Hürden im Leben! Wer A sagt muss auch B sagen, und das gilt besonders für den kritischen Skorpion, der grundsätzlich gerne beide Seiten der Medaille betrachtet. Die Heiterkeit des Frühlings ist dem Skorpion dabei garantiert ein guter Begleiter.

Mit seinem Hang zum Detail kommt der Skorpion im Frühling garantiert auf seine Kosten. Denn genauso sehr wie er Dinge von allen Seiten kritisch betrachtet, liebt dieser Individualist die kleinen, feinen Dinge im Leben bis ins Detail und erfreut sich an dem Zwitschern der Vögel, dem Blühen der Blumen und der Süße der ersten Kugel Eis, die ihm der Frühling bringt.

Schütze

Genauso üppig wie der Frühling mit seinen endlosen Formen und Farben, strahlt auch der Schütze mit seiner großzügigen und toleranten Art über seinen endlosen Horizont hinaus. Er ist ein wahrer Abenteurer und gedanklich quasi ständig auf Reisen. Die Natur, die im Frühling erneut zum Leben erweckt wird, versetzt den Schützen dabei garantiert noch mehr in Aufbruchsstimmung.

Obwohl im Herbst geboren, ist der Schütze ein wahres Kind der luftigen Blütezeit. Unter der Hand des Feuers, liebt er die wärmende Sonne des Frühlings und seine Möglichkeiten sich endlos zu entfalten. Dem Schützen ist seine Freiheit nämlich sein größter Schatz und den hütet er Tag ein, Tag aus. Alltäglicher Routine versucht er deshalb stets aus dem Weg zu gehen. Der Facettenreiche Frühling mit seinen endlosen Möglichkeiten ist ihm dabei garantiert ein guter Freund.

Steinbock

Ein Wesen der Bergwelt, ein Kind des Winters und Repräsentant der Erde – der Steinbock ist garantiert kein Freund von Sonne und Hitze, sondern eher ein Genießer von kühlen, winterlichen Bergbrisen. Der Frühling bietet für den Steinbock einen idealen Übergang, um sich ein wenig auf die unerbittliche Kraft der Sommersonne einzustellen.

Der pflichtbewusste Steinbock liebt genaues, strukturiertes Arbeiten. Um genau zu sein, will er sogar ganz hoch hinaus. Und die Chancen stehen gut, denn alles was der Steinbock angeht, hat garantiert Hand und Fuß. Der energiegeladene und dennoch milde Frühling ist garantiert eine tolle Unterstützung für das frohe Schaffen eines Steinbocks.

Wassermann

Genauso wie der Frühling sprüht auch der Wassermann regelrecht voller kreativer Ideen. Unabhängig, innovativ und begierig nach immer neuen Inspirationen geht er am liebsten seinen eigenen Weg. Da kommt ihm der Frühling mit seinen endlosen Möglichkeiten des Entdeckens und Entfaltens garantiert zu jeder Zeit gelegen.

Der Steinbock liebt das Skurrile und Außergewöhnliche. Er möchte sich ständig ausprobieren und hat deshalb ein sehr gutes Gespür dafür wie und wo man den Frühling am besten ausnutzen und Spaß haben kann. Mit dem Steinbock wird es im kunterbunten, vielseitigen Frühling garantiert nie langweilig.

Fische

Im Element Wasser geboren, liebt der Fisch den Freiraum und gleichzeitig die Geborgenheit. Zwei Werte, die sehr unterschiedlich erscheinen, aber vom Frühling garantiert erfüllt werden können. Der Frühling, mit seiner milden Art, schmiegt sich der zarten Seele des Fisches an und bietet ihm mit seinen endlosen Möglichkeiten das nötige Stück Freiheit. Eine Freiheit, die der Fisch insbesondere nutzt, um vor Angesicht möglicher Gefahren abzutauchen. Der sensible Fisch ist garantiert kein Freund der Konfrontation.

Der Fisch erkennt die Gefahren durch seine gute Intuition mindestens genauso schnell, wie er vielversprechende Chancen wittert. Er hat ein legendäres Einfühlungsvermögen, ist kreativ und unglaublich fantasievoll. Gaben, die die Gesellschaft eines Fisches in einer gemütlichen milden Frühlingsnacht garantiert lohnenswert machen.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern? /

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.