Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Online-Tarot:

Mehr über das keltische Kreuz im Tarot

Das Keltische Kreuz, auch Celtic Cross oder Sonnenkreuz genannt, ist ein traditionelles Legesystem mit zehn Positionen. Es ist eine der ältesten und bekanntesten Tarot-Überlieferung und kann in verschiedenen Varianten vorkommen. Diese magische Online-Tarot-Legung befasst sich mit der Vielfalt des Schicksals. Sie offenbart Ihnen Vergangenes, Gegenwärtiges und Zukünftiges. Sie kann Ihnen ein ganzheitliches Panorama auf Ihre aktuelle Situation verschaffen und lässt Sie alle Aspekte Ihres Lebens betrachten und somit wichtige Zusammenhänge erkennen.

Diese Tarot-Legung kann Ihnen zu überraschenden Einsichten verhelfen, da sie Ihren Blickwinkel auf die energetische Ebene erweitert und auf dem Gebiet des Unbewussten agiert. Dieses uralte Legesystem spiegelt sowohl Ihre Stärken und Schwächen als auch alle Gegensätze des Lebens wider. Der Blick auf die vergangenen Ereignisse ist hilfreich, um eine Relation zwischen unbewusstem Vergangenen und den heutigen Gegebenheiten zu erkennen. Das Keltische Kreuz befasst sich außerdem mit den derzeitigen und zukünftigen Einflüssen. Dabei werden sowohl innere als auch äußere Einflüsse betrachtet, was Ihnen eine große Hilfe zu einer Reflektion und Neupositionierung sein kann.

Der Blick in die Zukunft verrät Ihnen, welche Erwartungen und Ängste Einfluss auf Kommendes haben. Diese Legung gibt Ihnen vielschichtige Auskünfte über Fragen jeglicher Lebensbereiche wie zum Beispiel – Beziehung, Geld oder Beruf. Bei der Legung des Keltischen Kreuzes müssen Sie die Tarot-Karten nicht unbedingt zu einem bestimmten Thema befragen, dieses Legesystem ist in der Lage zu veranschaulichen, welches Thema Sie momentan am meisten beschäftigt.

Das keltische Kreuz - die Positionen

Dieses Tarot ist aus längst vergangenen Zeiten überliefert. Das Magische Denken entstand auf einer ursprünglichen Stufe der Menschheitsentwicklung als die Menschen sich schon vom stummen Zwang der Natur befreit hatten. Das Kreuz der Kelten beinhaltet die Vielfalt des Schicksals. Es gibt dem Gleichgewicht zwischen Emotionen und Vernunft eine Möglichkeit zum Ausdruck.

Auch Stärken und Schwächen sowie alle Gegensätze des Lebens werden in dieser Legung widergespiegelt. Alle Aspekte können in diesem umfangreichen Tarot betrachtet werden und viele wichtige Zusammenhänge erkannt werden. Das Keltische Kreuz ermöglicht auf seine wunderschöne Weise einen differenzierten Einblick in die jetzige Lebenssituation.

Es gibt unterschiedliche Variationen des Keltischen Kreuzes. Auch Sonnenkreuz genannt, ist es doch historisch gesehen ein sehr bedeutendes Legesystem. Sie werden in den Tarot-Karten sehen, welche Hoffnungen und Ängste Ihre Zukunft beeinflussen und wie Sie selbst aber auch die anderen Menschen in Ihrem Umfeld eine Situation beurteilen und welche Gefühle eine tragende Rolle spielen.

  • 1. Derzeitiger Einfluss
    Diese Karte repräsentiert die Ausgangssituation und das zugrundeliegende Fragethema. Sie gibt Auskunft über Ihren Gemütszustand, Ihr Umfeld sowie über die aktuellen atmosphärischen Einflüsse, denen Sie gegenwärtig ausgesetzt sind. Sie spiegelt auch wider, wie Sie die Situation wahrnehmen und macht Sie auf etwaige Sorgen, Nöte und Fragen aufmerksam, die Sie bei diesem Thema beeinflussen. Darüber hinaus repräsentiert diese Karte Ihr bewusstes Ich und Ihre Persönlichkeit sowie den gegenwärtigen Moment.

  • 2. Künftige Hindernisse
    Diese Karte repräsentiert die unmittelbaren Hindernisse oder Zwänge, mit denen Sie sich konfrontiert sehen und die der Zielerreichung im Wege stehen. Sie kreuzt die erste Karte und verweist auf ein Ereignis, eine innere Einstellung oder auch eine Person, das oder die für die Ausgangssituation hinderlich ist. Sie enthüllt die Natur oder den Charakter der Hindernisse sowie deren Wirkungsbereich und warnt vor falschen Wegen. Auch positive Karten repräsentieren hier notwendigen Wandel und Herausforderungen.

  • 3. Spezifisches Ziel
    Diese Karte repräsentiert Ihr bewusstes Ziel, das, was Sie anstreben oder erkennen. Sie enthüllt Ihre Gedanken über die Lage oder Situation und zeigt, was Sie zu Ihrer Frage gebracht hat. Darüber hinaus gibt Sie Auskunft über das bestmöglich Erreichbare im direkten Zusammenhang mit der Frage. Eine negative Karte an dieser Stelle kann ein Fingerzeig sein, keine weitere Energie in die Situation zu investieren, um mögliche weitere Verluste einzuschränken.

  • 4. Frühere Basis
    Diese Karte repräsentiert die Wurzeln der aktuellen Situation, die in der Kindheit liegen können, sowie länger zurückliegende Umstände und Ereignisse, die zur gegenwärtigen Lage geführt haben. Sie symbolisiert das, woher Sie kommen, die Quelle. Darüber hinaus enthüllt sie Ihre unbewussten Gedanken und Gefühle sowie die subtilen Faktoren, über die Sie sich wohlmöglich noch nicht im Klaren sind. Die Energie dieser Karte mag noch nachwirken, aber sie beginnt in den Hintergrund zu treten.

  • 5. Vergangene Ereignisse
    Diese Karte repräsentiert die jüngste Vergangenheit sowie Geschehnisse, die immer noch ablaufen und das Fragethema beeinflussen. Sie enthüllt, wie es zu dieser Fragestellung oder Situation gekommen ist und dient dabei als Kontrollkarte für die vierte Karte, welche die Wurzeln des Problems repräsentiert. Manchmal weist sie auf Ereignisse hin, die zwar nicht im direkten Zusammenhang zu Ihrer Frage stehen, aber dennoch eine Rolle spielen. Sie liefert wichtige Hintergrundinformationen zum Fragethema.

  • 6. Zukünftiger Einfluss
    Diese Karte repräsentiert die Einflüsse und Ereignisse, die in naher Zukunft wirksam werden und gibt einen Ausblick darauf, wie es weitergehen wird. Dabei sagt sie nicht unbedingt etwas über die Entwicklungen der kommenden Monate aus, sondern enthüllt vielmehr aufkommende Energien und Tendenzen, welche die zukünftigen Geschehnisse in den nächsten Tagen oder Wochen, oftmals subtil und nicht gleich ins Auge springend, beeinflussen werden. In dieser Karte verschmelzen Möglichkeiten mit der nahen Zukunft.

  • 7. Sie als Fragende
    Diese Karte repräsentiert Sie selbst. Sie ist ein Spiegel Ihrer aktuellen Einstellungen und Gedanken zur Situation, mitsamt den wirksamen Einflüssen und Umständen, von denen Sie umgeben sind. Dabei gibt sie Einblicke ins Reich Ihres Unbewussten. Darüber hinaus ist sie eine Ratgeberkarte, die aktuelle Einflüsse berücksichtigt und eine Empfehlung enthält, wie Sie die aktuellen Herausforderungen angehen können. Sie hilft, versteckten Zwänge und Tendenzen zu verstehen und warnt vor Schritten in die falsche Richtung.

  • 8. Äußerliche Einflüsse
    Diese Karte repräsentiert die Menschen, Energien und Ereignisse, die von außen dazukommen und das Endergebnis beeinflussen. Sie gibt Auskunft darüber, wie andere das Thema sehen, bei Beziehungsfragen enthüllt sie die Sicht Ihres Partners. Die von der Karte aufgezeigten externen Tendenzen beeinflussen die Entwicklungen, liegen aber außerhalb Ihrer Kontrolle und Ihres Einflussbereiches. Diese Karte enthüllt externe Perspektiven und Interessen sowie Tendenzen, die im Zusammenhang mit dem Respekt gegenüber anderen Menschen stehen.

  • 9. Emotionen und Gefühle
    Diese Karte repräsentiert die Hoffnungen, Ängste, Sorgen und versteckten Emotionen mitsamt Ihren Gedanken, die Sie in der Zukunft beschäftigen werden. Darüber hinaus liefert sie Hinweise auf eine nötige Auseinandersetzung mit Ihren Schatten und erinnert uns, dass Hoffnungen und Ängste oft nur unterschiedliche Seiten einer Münze repräsentieren und eng miteinander verwoben sind. Manchmal ist es sinnvoll, zum tieferen Verständnis eine zweite Karte zu ziehen und die beiden Karten zusammen zu interpretieren.

  • 10. Finales Ergebnis
    Diese Karte repräsentiert das Endergebnis in Bezug auf die Frage und gibt Auskunft, ob und wie das Problem gelöst wird. Sie wirft einen langfristigen Blick in die Zukunft und symbolisiert mitunter auch den Höhepunkt, den die Entwicklungen nehmen. Das prophezeite Ergebnis beruht darauf, dass Sie Ihre derzeitige Vorgangsweise beibehalten. Stellt diese Karte keinen wünschenswerten Ausgang dar, liegt es an Ihnen, die notwendigen Änderungen vorzunehmen. Diese Karte ist eine Zusammenfassung aller bestehenden Einflüsse.

Das keltische Kreuz - Geschichte und Ursprung

Die Geschichte des Kartenspiels Tarot soll bis ins alte Ägypten zurückreichen. Der Legende nach, soll bei einer Bedrohung, die Angst, sämtliches Wissen des ägyptischen Reiches zu verlieren, enorm gewesen sein. Weder die Vorschläge, dieses Wissen in Bauwerke einzumeißeln oder Weise auszubilden, die das Wissen auch über das Land hinaus verbreiten sollten, fanden Zustimmung. Die Gefahr, dass Gebäude zerstört oder Menschen getötet werden war zu groß. Was jedoch über alle Zeiten erhalten bleiben wird, so waren sich die alten Ägypter einig, ist das Laster.

Als solches wurde auch das Kartenspiel angesehen. So wurde damit begonnen, die farbenfrohen und detaillierten Karten von Tarot zu erstellen. Dies alles ist freilich nur eine Legende. Tatsächliche Belege für die frühesten Spielkarten stammen erst aus dem 14. Jahrhundert, also einige tausend Jahre nach den alten Ägyptern. Tarot als esoterische Tradition kann ab dem 18. Jahrhundert nachgewiesen werden. Es dauerte nicht lang, bis auch das spezielle Legesystem des keltischen Kreuzes weite Verbreitung fand.

Was ist das keltische Kreuz

Unter einem keltischen Kreuz im Allgemeinen Sinn versteht man ein Balkenkreuz, welches üblicherweise aus Stein gehauen ist. Es besitzt einen verlängerten Stützbalken und einen Ring, welcher sich um den Schnittpunkt der beiden Balken windet. Dieser ist gleichzeitig das Symbol für die Sonne und das Leben und auch das Sinnbild für die Einheit aus Diesseits und Jenseits. Das keltische Kreuz symbolisiert wie kein anderes Zeichen die Vollkommenheit der Welt und der göttlichen Schöpfung. Daher liegt es nahe, das keltische Kreuz auch in unterschiedlichsten Systemen der Wahrsagerei zu verwenden.

Welche Art der Fragestellung kann beantwortet werden?

Es ist nötig, die Fragestellung grob zu halten, denn das keltische Kreuz eignet sich am besten, um Angelegenheiten in einem größeren Zusammenhang zu beleuchten. Gänzlich ausgeschlossen sollten Fragen mit „ja/nein“ Antworten werden, da mit Tarot hier keine sinnvollen Antworten möglich sind. Es gilt, die Fragestellung, bzw. die gesamte Angelegenheit, möglichst genau und ausführlich zu definieren. Das keltische Kreuz kann Antworten auf die Ausgangssituation, die gewünschten Ziele, die Vergangenheit, die Zukunft, äußere Einflüsse und natürlich auch dich selbst geben.

Wie wird ein keltisches Kreuz gelegt?

Beim Tarot-Legesystem Keltisches Kreuz werden 10 Karten gezogen. Diese werden wie folgt aufgelegt:

  • Karte 1: Wird zentral in der Mitte des Tisches aufgelegt.
  • Karte 2: Wird quer über die erste Karte gelegt. Diese beiden Karten symbolisieren das Kreuz selbst.
  • Karte 3: Wird oberhalb der ersten beiden Karten gelegt.
  • Karte 4: Wird unterhalb der ersten beiden Karten gelegt.
  • Karte 5: Wird links der ersten beiden Karten gelegt.
  • Karte 6: Wird rechts der ersten beiden Karten gelegt. Die Karten 3-6 symbolisieren den Ring, welcher um das Kreuz geschlungen ist.
  • Karten 7 bis 10: Diese werden abseits des Kreuzes untereinander gelegt.

Welche Karten ermöglichen welche Rückschlüsse?

Die einzelnen Karten symbolisieren bestimmte Abschnitte, welche mit der Fragestellung in Verbindung stehen.

  • Karte 1: Die Gegenwart. Es wird gezeigt, wie die aktuelle Situation beim Fragesteller aussieht. Dies beinhaltet auch die Gefühle sowie die Wahrnehmung der bestimmten Situation.
  • Karte 2: Die Herausforderung: Darunter wird das Problem selbst verstanden. Dieses stellt eine Herausforderung an den Fragesteller dar, und sollte gelöst werden. Auch Dinge, die vermieden werden sollten, fallen unter diesen Punkt.
  • Karte 3: Die bewusste Seite: Unter diesem Punkt wird alles verstanden, was sie anstreben oder erkennen können.
  • Karte 4: Die unbewusste Seite: Dazu zählen die Gefühle, aber auch Handlungen, die unbewusst vorgenommen werden.
  • Karte 5: Die Vergangenheit: Die Dinge, welche zur Entstehung der aktuellen Situation gefühlt haben, aber auch abgeschlossene Punkte, welche keinen offensichtlichen Einfluss auf die Situation besitzen können hier angesprochen werden.
  • Karte 6: Die nahe, unmittelbare Zukunft: Alles, was in Kürze auf Sie zukommen wird, fällt unter diesen Punkt.
  • Karte 7: Sie selbst: Ihre Gefühle, Emotionen und Einstellungen werden mit dieser Karte beschrieben.
  • Karte 8: Die äußeren Einflüsse: Alles was sie nicht beeinflussen können, und von außen die Situation verändern könnte, kann mit dieser Karte beschrieben werden.
  • Karte 9: Ihre Hoffnungen und Ängste: Alles was erwartet oder befürchtet wird, kann unter diesen Punkt fallen.
  • Karte 10: Die ferne Zukunft: Dies ist das langfristige Ergebnis, wie die Fragestellung oder das Problem aufgelöst werden könnte.

Wie wird das keltische Kreuz interpretiert?

Jede Karte im Tarot Deck hat eine oder mehrere bestimmte Bedeutungen. Bevor damit begonnen wird, die gelegten Karten im Detail zu interpretieren, sollten also die einzelnen Karten in ihren möglichen Bedeutungen genauer verstanden werden. Erst dann kann ein Zusammenhang auf die verschiedenen Abschnitte gezogen werden. Es gilt, zuerst jede Karte für sich selbst zu Interpretieren. Das heißt also, dass genau überlegt werden muss, welche Bedeutung die Karte nun in Bezug auf die gelegte Position besitzt.

Erst in einem weiteren Schritt wird auch eine Beziehung zwischen den einzelnen Positionen hergestellt und überlegt, inwieweit die interpretierte Bedeutung auch mit den anderen Karten in Einklang zu bringen ist. Um eine bestmögliche Interpretation zu erzielen, ist es wichtig, sich vor dem Legen in einen Ruhezustand zu versetzen. Der Geist sollte möglichst geleert werden, sodass der Fokus vollkommen auf die Fragestellung und die Karten gesetzt werden kann. Durch die intensive Beschäftigung mit den Karten, deren Bedeutung und der möglichen Interpretation werden dem Fragesteller zahlreiche neue Betrachtungsweise und Blickwinkel eröffnet, wodurch bereits ein großer Schritt zur Bewältigung des Problems getätigt wird.

Können Ihnen Fremde die Zukunft mit dem keltischen Kreuz vorhersagen?

Heutzutage werden Tarot Karten meist selbst gelegt und gedeutet. Selbst online ist das Legen mit verschiedenen Systemen möglich. Die Interpretation ist dem Fragesteller selbst überlassen. Früher war es jedoch üblich, dass Wahrsager und Kartenleger die Deutung übernommen haben, eine Berufsgruppe welche inzwischen leider nur noch selten anzutreffen ist. Dadurch dass es sich bei ihnen um Spezialisten handelt, welche sich intensiv mit den Karten und deren Bedeutung beschäftigen, fällt ihnen die Interpretation häufig sehr einfach. Oft ist auch eine gewisse Distanz zur Fragestellung und der gesamten Problematik nötig, um gewisse Dinge und Zusammenhänge zu erkennen. Vor allem wenn der Kartenleger intensiv mit dem Fragesteller zusammenarbeitet und mit diesem gemeinsam gezielt die Interpretation vornimmt, können die besten Ergebnisse erzielt werden.

Tarot

Tarot & Wahrsagen

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Numerologie

Numerologie

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern?

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.