Esoterik im Alltag

Methoden der Esoterik

Esoterische Methoden zur Behandlung Körper und Geist, ob bei körperlichen Beschwerden oder seelischen Problemen, in bestimmten Lebenssituationen können esoterische Methoden zu Heilung oder Linderung beitragen.

Mehr lesen »

Esoterik im Alltag

Esoterische Methoden zur Behandlung Körper und Geist

Ob bei körperlichen Beschwerden oder seelischen Problemen, in bestimmten Lebenssituationen können esoterische Methoden zu Heilung oder Linderung beitragen. Ob dabei höhere Wesen befragt werden wie beim Channeling, oder Heilung durch Handauflegen wie bei der Aura -Therapie erfolgt, spielt keine bedeutende Rolle. Wer sich mit Esoterik beschäftigt, kann immer einen Gewinn daraus ziehen.

Daher hat sich aus verschiedenen Methoden und Praktiken das Spektrum der esoterischen (Heil-)Kunst soweit herauskristallisiert, dass es beinahe für jeden Lebensbereich eine passende Form der Therapie gibt. Sie allesamt haben jedoch gemeinsam, dass ein gewisser "Glaube" an die esoterischen und spirituellen Fähigkeiten Grundvoraussetzung ist.

Kontakt zu einer anderen Welt

Im Channeling stellt sich ein Mensch als Kanal zur Verfügung, über den die Botschaften aus einer anderen Welt vermittelt werden. Dieser Mensch dient als Medium, um den Kontakt herzustellen. Verstorbene, höhere Wesen, Engel oder Gottheiten können über das Medium befragt werden.

Channeling ist beinahe schon eine uralte Praxis, mit der bereits Urvölker Kontakt zu den Gottheiten aufgenommen haben. Moses hat auf diesem Weg Gottes Gebote empfangen und Jesus hat so Kontakt zu Gott.

Channeling ist lernbar. Wer selbst feinfühlig und hellhörig ist, kann sich als Medium ausprobieren. Wichtig ist dabei, eine vorurteilsfreie Haltung einzunehmen und selbst entspannt und einigermaßen gelassen in die Meditation zu gehen. Der Kontakt geschieht in einer Art Trancezustand.

Reiki – eine japanische Form der Heilkunst

Diese Heilkunst geht auf den Japaner Usui Mikao zurück.1921 hat er die erste Reiki-Klinik in Tokio eröffnet. Das Wissen über Reiki soll er durch eine Vision erfahren haben.

Reiki geht davon aus, dass Krankheiten im Körper durch Blockaden entstehen. Diese Blockaden können durch Handauflegen gelöst werden. Dabei kann die Heilung durch direkten Kontakt, aber auch durch Fernbehandlung entstehen.

Reiki-Heiler aktivieren mit ihrer Arbeit die Selbstheilungskräfte im Organismus. Durch Anregung des Stoffwechsels sollen so Schadstoffe aus dem Körper entfernt werden. Reiki kann zur Linderung körperlicher Symptome und zum seelischen und geistigen Wohlbefinden genutzt werden.

Interessierte können die Kunst des Reiki in Seminaren erlernen. Dort bekommen sie die Technik und den Hintergrund vermittelt. In ihrer Ausbildung können sie verschiedene Stufen bis zum Meister-Grad erreichen.

Energiefeld, Chakren und Farben in der Aura -Therapie

Bei der Aura-Therapie geht es um die sieben Chakren, die als Teil des Energiekörpers bestimmten Bereichen unseres physischen Körpers zugeordnet sind. Diese Chakren haben unterschiedliche Farben und umlaufen den Körper an der Wirbelsäule entlang bis zur Schädeldecke.

Als Beispiel symbolisiert das Wurzelchakra Urvertrauen, Stabilität, Instinkt und Fortpflanzung. Es steht für die Wirbelsäule, die Nieren, den Dickdarm und die Prostata. Seine Farbe ist das Rot. Andere Chakren sind das Kreuzchakra, das Solarplexus-Chakra, das Herzchakra, das Halschakra und das Stirnchakra. Für Schädel, Gehirn und Zirbeldrüse steht das violette Kronen-Chakra.

Ist ein Mensch gesund und glücklich, leuchten alle seine Chakra-Farben kräftig und intensiv. Bei seelischen oder körperlichen Problemen verblassen die Farben für die entsprechende Region. Mit der Chakra-Meditation kann sich der einzelne selbst helfen und seine Chakren wieder aktivieren. Der Therapeut bringt dabei – ähnlich wie der Reikilehrer – durch Handauflegen die Energieblockaden Ihrer Aura wieder in Fluss.

Heilsteine - seit mehr als tausend Jahren bekannt

Heilsteine waren als Energie-Bringer und Spender von Liebe, Glück und Gesundheit bereits in der Antike bekannt. Um nur zwei Beispiele zu nennen: Die alten Babylonier sollen Edelsteinmedikamente hergestellt haben. Auch Hildegard von Bingen erwähnt die Heilwirkung in ihren Schriften.

Heute beschäftigt sich die Lithotherapie damit, wie diese Edelsteine wirken. Dabei geht sie davon aus, dass Edelsteine eine bestimmte Anordnung in ihrer Kristallstruktur haben. Dadurch senden sie Schwingungen aus und können damit Einfluss auf unsere Körperzellen nehmen.

Drei Beispiele für körperliche und seelisch-geistige Wirkung von bestimmten Heilsteinen: Ein Achat kann die Haut schützen, schmerzlindernd und entspannend wirken und der Seele Schutz und Geborgenheit vermitteln. Ein Amethyst wirkt hautklärend und verhilft auf geistiger Ebene zu mehr Ehrlichkeit und nüchterner Denkweise. Der Citrin fördert das zentrale Nervensystem und macht aktiv.

Die Aufgabe eines Therapeuten der Lithotherapie ist es, in der Therapie gemeinsam mit dem Patienten herauszufinden, welcher Stein am besten passt. In der Regel wird der Patient von einem bestimmten Stein angezogen, der sich dann auch als der richtige „Heilstein“ erweist.

Die Ausführung einer Edelsteintherapie ist Ärzten, Heilpraktikern und Psychotherapeuten vorbehalten. Als Edelsteinberater darf jeder tätig werden, der sich für dieses Thema interessiert.

Tarot – Zukunftsfragen klären mit Kartenlegen

Tarot sind Spielkarten, die einmal zum Wahrsagen oder auch zur Klärung bestimmter psychischer Fragen genutzt werden. Das Kartenset von 78 Karten ist unterteilt in die „Große Arkana“ mit 22 Karten und in die „Kleine Arkana“ mit 56 Karten. Jede Karte hat jede ihre eigene Bedeutung.

Tarot kann jeder für sich ausüben. Dazu muss er die Bedeutung der einzelnen Karten lernen. Gut ist es auch, sich die Karten von einem anderen legen zu lassen und gemeinsam die Bedeutung herausfinden. Bestimmte Legesysteme kommen hierbei zum Einsatz, weswegen Tarotkarten auch gerne genutzt werden, um Fragen in der Liebe oder im Beruf zu klären.

Runen aus der germanischen Mythologie

Rune ist das Wort für Schriftzeichen, wie sie damals die Germanen verwendeten. In der Mythologie haben sie ihre besondere Bedeutung. Runen lassen sich als magische Werkzeuge nutzen. Dabei hat jede Rune besondere Eigenschaften, die ihrem Träger zum Beispiel Kraft oder Schutz verspricht. Wer mit Runen arbeiten will, muss ihre Bedeutung kennen und den Bereich, wofür sie stehen.

Fazit: Methoden in der Esoterik

Die Methoden der Esoterik können Sie in vielen Fällen selbst erlernen. Sie können sie bei sich selbst und auch bei anderen mit deren Einverständnis anwenden. Esoterische Methoden können zu vielen Diskussionen anregen, die zur persönlichen Stärke und Wachstum beitragen.



Traumdeutung

Traumdeutung

Traumdeutung

In Träumen tauchen wir ein in eine Welt, die wir oft nicht selbst beeinflussen können. Unser Unterbewusstsein nutzt Träume, um uns auf etwas aufmerksam zu machen....

Handlesen

Handlesen

Handlesen

Lassen sich am Verlauf der Handlinien tatsächlich Charaktereigenschaften ableiten und Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen? Nicht nur Wahrsager sind davon...

Die Methoden des Wahrsagens

Die Methoden des Wahrsagens

Die Methoden des Wahrsagens

Zu den Methoden des Wahrsagens zählen der Blick in die Kristallkugel und das Befragen von Tarot-Karten; aber auch Numerologie und Sternzeichen dienen der...