Welt der Runen

Faszination Tarot

Tageshoroskop

Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Astrologie: Die vier Elemente

Astrologie: Die vier Elemente

Die vier Elemente und ihre Bedeutung

Astrologie – der Begriff leitet sich aus dem Griechischen ab und bedeutet übersetzt so viel wie Sterndeutung. Im mitteleuropäischen Raum versteht man darunter vor allem die Erstellung von Horoskopen unter Berücksichtigung der verschiedenen Sternzeichen. Was dabei häufig in Vergessenheit gerät, ist, dass vor allem die vier Elemente einen großen Einfluss auf die unterschiedlichen Sternzeichen und die damit verbundenen Interpretationen haben.

Bereits der griechische Dichter und Philosoph Empdokles hat im 5. Jh. v. Chr. vier Elemente definiert und mit bestimmten Eigenschaften verbunden. Auch das heute weit verbreitete Tierkreiszeichen geht auf die Philosophen dieser Zeit zurück. Die vier Elemente sind: Feuer, Wasser, Erde und Luft. Dabei steht Feuer für die Hitze und die damit verbundenen Charaktereigenschaften; Wasser für Kühle, aber auch Unergründlichkeit oder Tiefe; Erde wird mit Standfestigkeit und Zuverlässigkeit in Verbindung gebracht; Luft schließlich steht für Veränderung und Kommunikation.

Die Zuordnung der verschiedenen Sternzeichen zu den vier Elementen

Das Tierkreiszeichen kann einfach beschrieben werden. Ein Kreis wird in zwölf, gleich große, Abschnitte unterteilt. Je nach Stand der Himmelskörper, werden bestimmte Zeiträume diesen Abschnitten zugeteilt. Denn wie genau die Sterne beim Zeitpunkt der Geburt stehen, beeinflusst die Charaktereigenschaften des Menschen erheblich. Um die Unterschiede und Ähnlichkeiten genauer erfassen zu können, wurden die vier Elemente eingeführt.

Jeder Mensch hat Ausprägungen in jedem der vier Elementen (beziehungsweisen Stärken und Schwächen bei den damit verbundenen Charaktereigenschaften), jedoch in unterschiedlichen Stärken. Je nachdem, in welchem Zeitraum man geboren wurde, sind jedoch die Tendenzen zur Stärke in einem einzelnen Element immer gegeben. Daher wurden jeweils drei der zwölf Abschnitte – oder Sternzeichen – in einer Gruppe zusammengefast: Den vier Elementen. Um die Verdeutlichung noch größer zu machen, wird jedem Element auch noch eine bestimmte, aussagekräftige, Farbe zugewiesen.

Das Element Feuer

Zu den Feuerzeichen gehören Widder, Löwe und Schütze. Diese werden als besonders mutig und impulsiv beschrieben. Auch die Leidenschaft ist äußerst stark ausgeprägt. Es ist sofort ersichtlich, dass die einzige passende Farbe zu diesen Eigenschaften Rot sein kann. Rot und Feuer gehören schlicht und einfach zusammen. Und wie das Feuer selbst, sind auch die Menschen mit Feuerzeichen äußerst energiegeladen, eigenständig und nur schwer zu bändigen. Die persönliche Freiheit ist allen Feuerzeichen von großer Bedeutung. Die Kombination dieser Kennzeichen sorgt dafür, dass Feuerzeichen dafür geboren sind, gute Anführer zu sein.

Das Element Erde

Stier, Jungfrau und Steinbock: Dies sind die Tierkreiszeichen, welche mit dem Element Erde besonders stark verbunden sind. Die zugehörige Farbe ist Grün. Ganz wie die Erde selbst sind Personen, welche unter Tierkreiszeichen der Erde geboren wurden, äußerst Beharrlich – manche würden es zum Teil bereits als stur bezeichnen. Doch diese Beharrlichkeit zeichnet sich auch durch eine große Zuverlässigkeit aus. Das gesamte Leben wird nüchtern betrachtet und analysiert. Die Menschen unter dem Zeichen Erde reagieren daher selten spontan, dafür aber mit Gewissheit. Entscheidungen sind ebenso wie Gefühle von Dauer und werden sich nur selten und sehr langsam ändern.

Das Element Wasser

Naturgemäß entspricht die Farbe Blau dem Element Wasser. Die Sternzeichen Fische, Krebs und Skorpion gehören zu den Wasserzeichen. Zu den hervorstechenden Eigenschaften von Wasserzeichen gehören neben einem großen Einfühlungsvermögen und Sensibilität auch eine stark ausgeprägte Intuition und Spontanität. Eine Kombination aus Eigenständigkeit und Rückzugsmöglichkeiten mit einem geregelten und gepflegten sozialen Miteinander zeichnet die Menschen im Wasserzeichen aus. Häufig zählen kreative Menschen zu den Wasserzeichen.

Das Element Luft

Gelb: Das ist die Farbe der Luft. Zugehörig zu den Luftzeichen sind Zwillinge, Waagen und – überraschenderweise – auch Wassermänner. Luft ist materiell nicht sichtbar und nicht fassbar. Ebenso neigen Luftzeichen dazu, das nicht Offensichtliche versuchen zu verstehen. Um dies auch beschreiben zu können, haben Luftzeichen die große Gabe, in der Kommunikation zu glänzen. Sie sind nicht nur äußerst redelustig, sondern können auch gut erklären und lehren. Dementsprechend sind viele Personen im Luftzeichen unter den sozialen, aber auch künstlerischen Berufen zu finden.

Die Zustandsformen der vier Elemente

Ebenso wie in der Physik und der Chemie weisen auch die Elemente in der Astrologie unterschiedliche Zustandsformen auf. Das chemische Element Wasser kann beispielsweise flüssig, fest oder gasförmig sein. Je nach äußeren Faktoren wie Temperatur oder Druck wird dieser Zustand bestimmt. Auch in der Astrologie können die Elemente unterschiedliche Zustandsformen besitzen. Diese werden als kardinal, fix und veränderlich bezeichnet, und beschreiben zusätzlich bestimmte Eigenschaften der zugehörigen Tierzeichen. Jedes astrologische Element hat jeweils ein kardinales, ein fixes und ein veränderliches Zeichen.

Kardinale Tierkreiszeichen

Zu den Eigenschaften von kardinalen Zeichen gehört allen voran eine große Führungspersönlichkeit. Dementsprechend ist das kardinale Feuerzeichen für Anführer die perfekte Kombination. Doch auch Zielstrebigkeit und der Wille zu Gestalten gehört zu den Eigenschaften kardinaler Zeichen.
Kardinale Zeichen: Widder (Feuer), Waage (Luft), Krebs (Wasser), Steinbock (Erde)

Fixe Tierkreiszeichen

Menschen unter fixen Tierkreiszeichen neigen dazu, Bestehendes aufrechtzuerhalten. Eine bessere Organisation wird stets der neuen Konstruktion bevorzugt werden. Auch emotional neigen fixe Zeichen zur Beständigkeit.
Fixe Zeichen: Löwe (Feuer), Wassermann (Luft), Skorpion (Wasser), Stier (Erde)

Veränderliche Tierkreiszeichen

Die Veränderung liegt selbstverständlich im Blute der Menschen mit veränderlichen Zeichen. Erneuerung steht hier stets im Fokus. Eine große Spontanität ist kombiniert mit dem Drang, Neues zu schaffen.
Veränderliche Zeichen: Schütze (Feuer), Zwillinge (Luft), Fische (Wasser), Jungfrau (Erde)

Das fünfte Element

Keine Berücksichtigung im klassischen Tierkreiszeichen – und damit auch nicht in der Erstellung von Horoskopen – findet das fünfte Element. Unter der „Quinta Essentia“ oder besser bekannt, der Quintessenz, versteht man etwas Übergeordnetes. Es heißt, dass alle vier Elemente auf dieses eine, fünfte, Element verweisen, und ohne dieses nicht existieren können. So werden die vier Elemente meist als die seitlichen und unteren Zacken eines fünfzackigen Sterns (Pentagramm) gezeigt, während das fünfte Element die obere Spitze darstellt.

Dies symbolisiert die Fähigkeit, sich nach oben zu Entwickeln gleichermaßen wie die Seele und das spirituelle Wesen der Menschen. In diesem Punkt sind auch die schwächer ausgeprägten Elemente (die unteren Zacken) der einzelnen Menschen zu nennen. Denn nur wenn die Fähigkeiten dieser Elemente, nach harter Arbeit und schwerem Kampf, gemeistert werden, kann sich ein Mensch perfekt nach oben entwickeln und dadurch das Beste aus sich herausholen.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.