Welt der Runen

Faszination Tarot

Tageshoroskop

Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Wasserlesen

Wasserlesen

Uralte Tradition des Wasserlesens

Wasser ist für uns ein überlebenswichtiges Element. Ohne das Wasser würden die Menschen nur wenige Tage überleben. Wasser ist von einer besonderen Magie umgeben und zieht die Menschen bereits seit Jahrhunderten in seinen Bann. Schon die alten Ägypter und die antiken Griechen kannten die Methode des Wasserlesens als Form der Wahrsagung. Sie verwendeten tiefe Brunnen, Flussläufe oder auch kleine Bäche um aus dem Wasser zu lesen. Forscher gehen davon aus, dass die Kunst des Wasserlesens aber schon aus dem alten Orient stammt und dort praktiziert wurde.

In der asiatischen Kultur und bei germanischen Volksstämmen galt das Wasser auch als überaus mächtiges Element und ihm wurde eine große Kraft nachgesagt. Man bezeichnet das Wasserlesen auch als Hydromantie. Die mittelalterliche Kirche versuchte gegen das Wasserlesen und sämtliche Formen der Wahrsagung vorzugehen und die Seher zu vernichten.

Schriftstücke und Aufzeichnungen lassen erahnen, dass Wasserlesen erst im 16. Jahrhundert wieder praktiziert wurde. Mit dem Aufkommen der unterschiedlichen Kartenlegungen wurde das Wasserlesen allerdings verdrängt. In Europa wird es kaum noch eingesetzt und nur Wenigen ist es überhaupt bekannt. Das Wasserlesen ist eine gute Methode um einfache Antworten auf persönliche Fragen zu finden und kann auch von Anfängern in der Esoterik gut erlernt werden.

Grundlegende Einrichtung

Für das Wasserlesen werden heute nur noch selten tiefe Brunnen benutzt, da diese kaum noch vorhanden sind. Mit der Zeit hat sich das Wasserlesen zu einer Wahrsagung entwickelt, die einfach von Zuhause aus geschehen kann. Eine Vase oder ein anderes Behältnis, oder auch die Badewanne oder das Waschbecken eignen sich, um aus dem Wasser zu lesen. Ideal sind Gefäße aus Kristall. Sie spiegeln das Wasser auf eine besondere Weise wieder. Es sollte zudem immer eine möglichst natürliche Umgebung geschaffen werden.

So können Steine in das entsprechende Gefäß gelegt werden um die Wasseroberfläche so wirken zu lassen, als fände man sie in der Natur vor. Des Weiteren ist eine natürliche Lichtquelle nötig. Keine Decken- oder Stehlampe. Am besten geeignet sind Kerzen. Sie spenden ein besonders warmes und natürliches Licht. Die Flamme der Kerze spiegelt sich ideal auf der Wasseroberfläche wieder. Es ist darauf zu achten, dass für ein großes Gefäß auch eine entsprechend große Kerze gewählt werden sollte, damit die Gesamte Wasseroberfläche beleuchtet werden kann. Nachdem das Wasser in das Gefäß mit den Steinen eingegossen wurde, empfiehlt es sich noch einen Moment zu warten, damit die aufgewühlten Partikel sich wieder setzten können und das Wasser ganz klar wird.

Das Wasserlesen sollte an einem ruhigen Ort erfolgen. Störquellen wie ein laufendes Radio oder ein Fernseher, auch lärmende Küchengeräte oder ein Rauschen in den Wasserleitungen, sollten vermieden werden. Es ist wichtig, dass der Leser sich vollkommen entspannen und auf das Wasser konzentrieren kann. Ablenkungen können den Wasserleser stören und die Interpretationen und die Wahrnehmungen des Wassers verändern oder schwächen.

Wenn ein solcher Ort gefunden ist, dann wird die Kerze hinter dem Wasser platziert. Sie ersetzt das Sonnenlicht, welches in der Antike zum Wasserlesen verwendet wurde. Der Wasserleser sollte tief durchatmen und zur Ruhe bekommen, bevor er seinen Blick auf das Wasser schweifen lässt. Interessant beim Wasserlesen ist nun nicht die Oberfläche des Wassers, sondern die Tiefe. Langsam erreicht der Wasserleser einen schläfrigen Zustand und er fühlt, wie die Gedanken in das beruhigende Wasser übergehen. In diesem Zustand, zwischen Schlafen und Wachen, können die Antworten empfangen werden.

Erkenntnisse beim Wasserlesen

Die Wahrnehmungen beim Wasserlesen variieren, je nachdem wie erfahren der Wasserleser ist, wie gut er sich entspannen kann und wie tief er mit seinem Gedanken in das Wasser eintauchen kann. Die Frage stellt der Leser bereits im Vorfeld und lässt sie zu Beginn der Lesung los, um seinen Gedanken einen freien Lauf zu ermöglichen. Vielleicht schweifen die Gedanken zu ganz anderen Dingen ab, doch diese sollten nicht gebremst werden.

Der Wasserleser sollte sich immer auf die tiefe des Wassers, die unterschiedlichen Farben und Wahrnehmungen konzentrieren und den Gedanken freien Lauf lassen. Mit der Zeit werden sich die Gedanken verdeutlichen und eine bestimmte Richtung einschlagen. Die Wahrnehmung wird detaillierter und das Wasser verändert sich. Meist können Anfänger nur Farbveränderungen wahrnehmen. Das Wasser verdunkelt sich, oder es wird heller. Dunkle Farben stehen für eine negative Antwort auf die gestellte Frage. Helle Farben des Wassers deuten die Antwort positiv.

Erfahrenen Wasserlesern offenbaren sich im Wasser oft sogar bildliche Szenen. Diese geben eine sehr aufschlussreiche und präzise Antwort auf die gestellte Frage. Anfänger sind oft noch etwas eingeschüchtert, durch die übernatürlichen Erlebnisse, wenn das Wasser beginnt, seine Farbe stark zu verändern. Doch mit der Zeit lernt ein Wasserleser, dass alles nur eine Frage der Wahrnehmung ist und die eigene Konzentration diese Dinge hervorruft. Oft fühlen sich gute Wasserleser schon in frühen Kindheitstagen sehr zum Wasser hingezogen und haben ein großes Einfühlungsvermögen.

Die unverfälschte Wahrheit

Das Wasserlesen ist eine sehr effektive Form der Wahrsagung. Unterbewusstes wird nun bewusst wahrgenommen und die wirkliche Wahrheit ans Licht gebracht. So wirkt das Wasserlesen auf manche Menschen sehr einschüchternd. Nur die Wenigstens möchten mit der tatsächlichen Wahrheit konfrontiert werden und von ihrem Wunschdenken loslassen. Doch genau das ist es, was das Wasserlesen so effektiv und besonders macht. Das Abtauchen in die Tiefen des Wassers spiegeln das Abtauchen in die eigenen Tiefen, das Abtauchen in das Innere und die eigene Seele wieder.

Menschen erkennen die Dinge nun klar und deutlich, die schon lange tief in ihnen verborgen ruhen und mit der Hilfe des Wassers an die Oberfläche kommen. So kann man der eigenen Wahrheit ins Gesicht schauen und sich nicht hinter falschen Wunschvorstellungen verstecken. Richtige Wege können eingeschlagen werden und alles andere gerät in den Hintergrund. Viele Menschen, die vor einer schwierigen Entscheidung stehen und nicht wissen was sie wirklich möchten, können durch das Wasserlesen den Weg finden, für den das Verlangen tief im Inneren am größten ist.

Wasserlesen in allen Lebensbereichen

Das Wasserlesen kann für alle Fragestellungen im Leben angewendet werden. Ob es sich um Liebes- oder Beziehungsprobleme, finanzielle Sorgen, berufliche Entscheidungen oder familiäre Angelegenheiten handelt. Durch das Wasserlesen können die eigenen Vorstellungen verdeutlicht und bestärkt werden, Entscheidungen können leichter gefällt werden und die Sicht auf die Dinge wird klarer. Das Wasser gibt meist nur Aufschluss über die nahe liegende Zukunft. Weiter entfernte Ereignisse können meist nur unklar und verschwommen wahrgenommen werden. Das Wasserlesen eröffnet dem Fragesteller immer neue Impulse und ermöglicht es das Unterbewusste bewusst zu machen.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.