Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Der Narr

Der Narr

Große Arkana Tarot: XX. Das Gericht

Auf der Suche nach Wegen und Lösungen bedient sich das Wahrsagen verschiedener Möglichkeiten. Eine der Varianten, die Zukunft für sich oder eine andere Person zu deuten, stellen Tarot-Karten dar.

Die Tarot-Karten unterteilen sich in die großen Arkana, welche insgesamt 22 Trümpfe enthält sowie die kleinen Arkana mit 56 Farbkarten. Diese unterteilen sich wiederum in 10 Zahlen und vier Bildkarten mit je vier Farben. Bei den Tarot-Karten handelt es sich um sogenannte Orakel, wobei jede Karte für eine bedeutsame Botschaft steht. Alle Tarot-Karten haben eines gemeinsam: Sie sind nummeriert. Je nach Bedarf geben die Tarot-Karten Auskunft über Liebe und Gesundheit, Beruf und Zukunft sowie weitere Fragestellungen.

Die sogenannten Großen Arkana-Karten stehen wie der Name es bereits verrät, für große Ereignisse und Wendungen im Leben. Die kleinen Tarot-Karten sind dagegen für die tägliche Legung geeignet.

Die Fragen genau formulieren

Welche Tarot-Karten auch genutzt werden, bei beiden Varianten ist die genaue Fragestellung wichtig. Daher sollte vor dem Legen gut überlegt werden, welche Frage es zu beantworten gilt. Wer etwas Hilfestellung benötigt, kann sich beispielsweise auf die folgenden Fragestellungen konzentrieren:

  • Wann treffe ich den Partner fürs Leben?
  • Soll ich den mir angebotenen Job annehmen?
  • Welche Herausforderungen werden in diesem Jahr auf mich zukommen?

Die Antwort geben die Tarot-Karten auf bildhafte Art und Weise. Dabei beinhalten die Karten Hinweise auf die aktuelle Situation, eine mögliche Vorgehensweise, sie geben eine Entscheidungshilfe und lassen einen Trend erkennen.

Das Gericht - Deutungen und Interpretation

Eine der großen Arkana-Karten ist die Karte mit der Nummer 20. Die auch als Tarot-Karte XX. Dabei soll der Name Das Gericht auf keinen Fall eine weniger positive Bedeutung haben. Rein gestalterisch sind auf der Karte ein Engel mit einer Posaune abgebildet. Dieser soll nach einer biblischen Überlieferung die Toten wieder erwecken, wenn das Jüngste Gericht, der Tag des Gerichts also, naht.

Die Tarot-Karte - XX. Das Gericht verdeutlicht, am Ende wird es eine Klärung der Dinge geben, wobei nichts verborgen bleiben wird und alle Fakten auf den Tisch kommen. Das sieht beinahe nach einer Abrechnung mit dem eigenen Tun aus und wirkt daher nicht gerade einladend auf uns. Dennoch handelt es sich bei dieser Tarot-Karte der Großen Arkana um eine sehr wichtige Karte, die von vielen Wahrsagern sogar als Karma-Karte bezeichnet wird. Der Begriff Karma steht für die kosmische Energie und beinhaltet gleichzeitig das Mysterium der Wiedergeburt. Am Ende des Lebens steht für uns also die Hoffnung auf eine Wiedergeburt.

Damit wird deutlich, dass die Karte Das Gericht eben auch eine sehr positive Bedeutung hat: Sie steht für unsere Wiedergeburt. Alles, was wir erlebt haben, was in der Welt geschehen ist und sämtliche Prüfungen, die der Menschheit auferlegt wurden, erleben mit dem Jüngsten Gericht eine Zäsur. Alles wird überprüft und nicht durch menschliche Richter, sondern durch das Karma selbst einer genauen Prüfung unterzogen. Lügen werden als Lügen enttarnt, Täuschungen werden wirkungslos, die Schleier werden gelüftet und ein wahrer Neubeginn wird ermöglicht. Erst nachdem der Ballast aus dem früheren Leben abgeworfen wurde, kann ein echter Neustart beginnen.

Das Jüngste Gericht in Gestalt des Engels mit der Trompete kann auch eine Umkehr verheißen: Vielleicht kehrt etwas zu uns zurück, das vor langer Zeit verloren gegangen ist. Oder wir haben den tiefsten Punkt in einer Lebenssituation erreicht und ab dem Moment, in dem die Karte XX. Das Gericht auf dem Tisch liegt, wird uns bewusst, dass es ab dem Moment endlich wieder bergauf geht. Vor allem eben für alle Menschen, die eine schwierige Zeit durchmachen müssen, kann diese Karte ein Zeichen sein, dass die Talsohle erreicht ist und es jetzt langsam wieder besser wird.

Damit ist das Gericht gleichzeitig ein Hoffnungsschimmer. Es ist ebenfalls möglich, dass man sich wie festgefahren fühlt, die Situation sich trotz intensiver Bemühungen nicht zum Besseren wendet und die Verzweiflung daher groß ist. Wird diese Tarot-Karte in solch einem Moment gezogen, kündigt sie unter Umständen endlich die lang ersehnte Veränderung an. Es ist der Eingriff des Göttlichen in unser Leben, um uns aus der verfahrenen Situation zu befreien.

Betrachtet man das Bild auf der Großen Arkana Karte genauer, lässt sich auch bei der Posaune des Engels eine genauere Botschaft erkennen: Diese steht nicht nur für den Ruf, sondern auch für eine Botschaft. Welche Botschaft dies sein soll, kann von Betrachter zu Betrachter verschieden sein. Im Großen kann die Posaune das Ausrufen einer neuen Zeit bedeuten. Im Kleinen steht die Posaune auch für eine persönliche Botschaft, die bereits eingetroffen ist oder die in Kürze erwartet wird.

Daher sollte beim Ziehen Tarot-Karte XX. Das Gericht genau auf Eingebungen in der inneren oder der äußeren Welt geachtet werden. Natürlich kann die Posaune auch eine Warnung sein, die uns erreichen soll. Vielleicht sollten er oder sie endlich der Wahrheit ins Auge sehen, denn nur damit ist eine echte Kurskorrektur des eigenen Lebens möglich.

Mit dem Erklingen der Posaune beginnt das große Reinigen. Im familiären Bereich kann dies bedeuten, dass vielleicht ein längerer Familienstreit endlich beigelegt wird, ein Zerwürfnis mit den Freunden beendet oder es gibt einen anderen Anlass, den Dingen auf den Grund zu gehen und diese zu bereinigen. Im Umkehrschluss kann der Engel mit der Posaune auch für einen Moment stehen, an dem es einfach nicht mehr so weitergehen kann.

Die Botschaft aus dieser Karte sollte daher verstanden und die bestehende Situation geändert werden. Wird das Gericht gezogen, sind es also stets größere Themen, die an der Tagesordnung stehen. Mit Bedacht vorzugehen, die Situation zu erkennen und daraus in Ruhe seine Schlüsse zu ziehen, sollte dann das Ziel des eigenen Handelns sein.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.