Hellsehen & Wahrsagen

Unterschiede von Hellsehen und Wahrsagen

Während beim Wahrsagen Aussagen zur Lebenssituation eines Menschen getroffen und Zukunftsaussichten analysiert werden, handelt es sich beim Hellsehen um eine außersinnliche Wahrnehmung.

Mehr lesen »

Hellsehen & Wahrsagen

Unterschiede von Hellsehen und Wahrsagen

Der Unterschied zwischen Hellsehen und Wahrsagen liegt in der Zukunftsdeutung und den Aussichten für die Zukunft!

Hellsehen und Wahrsagen sind zwei Begriffe, die für die meisten Menschen die gleiche inhaltliche Bedeutung haben. Bei genauerer Betrachtung sind die Unterschiede jedoch beträchtlich. Während beim Wahrsagen Aussagen zur Lebenssituation eines Menschen getroffen und Zukunftsaussichten analysiert werden, handelt es sich beim Hellsehen um eine außersinnliche Wahrnehmung.

Wahrsagen: Vorhersage und Selbsterkenntnis

Unter dem Oberbegriff Wahrsagen werden Methoden und Praktiken zusammengefasst, die als Grundlage für die Vorhersage künftiger Ereignisse dienen. Wahrsager bedienen sich verschiedener Hilfsmittel, um verborgene Zusammenhänge zu erkennen und aufzudecken. Einige Wahrsager behaupten, einen übersinnlichen Zugang zum Wissen über die Zukunft zu haben. Weiter verbreitet ist die Interpretation bestimmter Zeichen und die damit verbundene Ableitung zukünftiger Ereignisse.

Wahrsagen mit Tarot-Karten und esoterischen Methoden - Das Wahrsager.de Zukunfts-Orakel für spirituelle Lebensberatung!

Klienten, die einen Wahrsager aufsuchen, erhoffen sich einen Blick in die Zukunft. Häufig befinden sich die Personen in einer schwierigen Lebenssituation, die bei oberflächlicher Betrachtung nicht selten ausweglos erscheint. Durch die Vorhersage künftiger Ereignisse durch einen Wahrsager erhoffen sich die Betroffenen Lösungsansätze.

Nach der Sitzung ändert sich häufig der Blickwinkel auf die persönliche Lebenssituation. Die Dinge erscheinen plötzlich in einem anderen Licht und unvermutet reift die Erkenntnis, dass Ereignisse in der Zukunft in die eine oder andere Richtung beeinflusst werden können.

Wahrsagen ist nicht zwangsläufig mit einer Zukunftsprognose verbunden. Im Grund ist das Resultat einer Sitzung eine Selbsterkenntnis, die als Basis für die Entwicklung von Problemlösungsstrategien dient.

Zwei Arten von Wahrsagungen

Kartenlegungen mit Tarot-Karten und Zukunftsvorhersage durch Handlesen sind esoterische Methoden der Zukunftsdeutung!

Beim Wahrsagen wird grundsätzlich zwischen zwei Arten der Zeichendeutung unterschieden. Zum ersten Typus gehören Wahrsagungen, die auf nicht beeinflussbaren Ereignissen beruhen. Ein Klassiker in diesem Genre ist die Astrologie, bei der künftige Ereignisse oder Entwicklungen aufgrund bestimmter Sternenkonstellationen vorhergesagt werden. Auch das Handlesen und die Deutung außergewöhnlicher Wetterphänomene gehören zu diesem Typus.

Beim Typ 2 löst der Wahrsager selbst ein Ereignis aus, dessen Ergebnis als Grundlage für die Deutung dient. Die klassische Form dieses Typus ist das Kartenlegen. Bei dieser Form der Wahrsagung dienen ausgelegte Karten und ihr Verhältnis zueinander als Mittel zur Vorhersage. Auch das willkürliche Werfen von Gegenständen wie Knochen oder Würfeln und die nachfolgende Deutung gehört zum zweiten Typus des Wahrsagens.

Hellsehen: Außersinnliche Wahrnehmung

Das Hellsehen gilt im Gegensatz zum Wahrsagen als eine Form der außersinnlichen Wahrnehmung. Dabei handelt es sich um die Fähigkeit bestimmter Personen, zukünftige Ereignisse mit einer hohen Treffsicherheit vorhersagen zu können. Hellseher sind nicht nur in der Lage, einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Hellsehen und Visionen mit Wahrsager.de - Das Online-Zukunftsorakel für Ihre persönlichen Fragestellungen!

Auch einzelne Episoden aus der Vergangenheit bleiben bei hellseherischen Fähigkeiten nicht im Verborgenen. Hellseher sind in der Lage, über bislang unbekannte und unerforschte Kanäle Ereignisse wahrzunehmen, die sich an weit entfernten Orten zutragen.

Dass diese verborgene Fähigkeit unter Umständen jedem Menschen zur Verfügung stehen könnte, lässt die Redewendung: „Das habe ich kommen sehen“, vermuten. Die Aussage beruht auf einer diffusen Ahnung, die sich manchmal vor unabwendbaren und schwerwiegenden Ereignissen einstellt.

Hellsehen und Wahrsagen müssen getrennt voneinander betrachtet werden. Inhaltlich gibt es eine strikte Abgrenzung. Beide Methoden der Esoterik existieren tatsächlich, allerdings haben viele Menschen Bedenken bezüglich der Seriosität derartiger Zukunftsprognosen.

Grundsätzlich gibt es, wie in jeder anderen Branche, auch unter Hellsehern und Wahrsagern schwarze Schafe, die sich mit unseriösen Methoden persönlich bereichern wollen. Dass Zukunftsprognosen mit einer hohen Treffsicherheit tatsächlich möglich sind, belegen die Prophezeiungen des Apothekers und Astrologen Nostradamus, der bereits zu Lebzeiten mit seinen Zukunftsvisionen Furore machte.



Handlesen

Handlesen

Handlesen

Lassen sich am Verlauf der Handlinien tatsächlich Charaktereigenschaften ableiten und Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen? Nicht nur Wahrsager sind davon...

Die Methoden des Wahrsagens

Die Methoden des Wahrsagens

Die Methoden des Wahrsagens

Zu den Methoden des Wahrsagens zählen der Blick in die Kristallkugel und das Befragen von Tarot-Karten; aber auch Numerologie und Sternzeichen dienen der...

Traumdeutung

Traumdeutung

Traumdeutung

In Träumen tauchen wir ein in eine Welt, die wir oft nicht selbst beeinflussen können. Unser Unterbewusstsein nutzt Träume, um uns auf etwas aufmerksam zu machen....