Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Zehn der Schwerter

Zehn der Schwerter

Die Zehn der Schwerter im Tarot

Das Ende naht

Die Zehn der Schwerter ist eine Tarot-Karte, die ein Ende voraussagt. Das Eintreffen dieses Events kann auf verschiedene Weisen passieren, es kann sogar sein, dass es bewusst von jemanden eingeleitet wird oder selbst herbeigeführt wird. Wie auch immer es kommt, für Sie wird es eine sehr schwierige Phase, denn für Sie war es abrupt und unerwünscht

Wenn Sie Erfahrung im Umgang mit Stresssituationen haben wird Ihnen das zu Nutze kommen, ansonsten kann die Situation sehr dramatisch und intensiv ausgehen. Sie werden eine große Enttäuschung erleiden und ein Teil von Ihnen selbst zurücklassen müssen, denn es kann sich um das Ende einer Beziehung, einer Arbeit oder auch einer kompletten Lebensphilosophie handeln.

Aus alt wird neu

Ein plötzliches Ende muss aber nicht zwangsläufig mit Flüssen von Tränen verbunden werden. Manchmal war die Entscheidung gut überdacht und es fühlt sich fast wie eine Erlösung an einen Schlussstrich zu ziehen. Auf jeden Fall sollten Sie sich Gedanken machen ob es Personen oder Situationen in Ihrem Leben gibt, die problematisch für Sie sind und dementsprechend dann handeln. Die Karte pocht darauf zu sagen, dass Enden schlimm sein können, dass sich aber dahinter auch wertvolle Neuanfänge verbergen können. Eben kann auch eine Trennung oder eine Abkehr ein Akt der Befreiung sein.

Alles im Wandel

Die Zehn der Schwerter muss nicht nur einleitend für ein Ende sein, sie kann auch für eine Veränderung oder einen Wandel stehen. Sie steht für das Unberechenbare, dafür dass sich alles im Leben in nur einem Tag um 180 Grad wenden kann. Die Schwerter sind zehn, was bedeuten könnte, dass ihre Kraft fast nicht zu bändigen ist – zumindest nicht für Sie als Einzelne. Es kann auch bedeuten, dass die immense Kraft des Schicksals Sie überwältigen wird und Sie nichts dagegen tun können. Allgemein sind die Zehn der Schwerter einleitend für das Ende einer schlimmen Leidensphase und den Anfang des Niedergangs. Sie werden also noch ein bisschen leiden, aber recht viel schlimmer kann es nicht mehr kommen.

Die Zehn der Schwerter – ein Ende ohne Vorankündigung

Die Tarotkarte die Zehn der Schwerter symbolisiert das Ende einer Partnerschaft, einer beruflichen Tätigkeit oder einer Lebenseinstellung. Die Karte die Zehn der Schwerter kündigt eine plötzliche Trennung an. Dieser Schlussstrich ist nur schwer zu verkraften und selten von dem Betreffenden gewünscht, weshalb sich Gefühle wie Kummer und Elend einstellen können. Entweder hat der Betreffende selbst für diese Trennung gesorgt, oder eine Person aus seinem Umfeld ist die Verantwortliche für seine missliche Lage.

Der Betreffende leidet, weil er sich von einer Person oder einer Vorstellung verabschieden muss, die in der Vergangenheit einen großen Platz in seinem Leben eingenommen hat, weshalb es wichtig ist, vor diesem Schlussstrich gut nachzudenken.

Schattenseite – Der herzlose Hysteriker

Die Schattenseite dieser wichtigen Tarot-Karte, die Ähnlichkeiten zur Karte des Todes hat, unterscheidet zwischen Entscheidungen, die auf Vernunft basieren und welche, die von Gefühlen gelenkt werden. Wenn Sie sich ausschließlich auf Kopf und Verstand verlassen, wird Ihnen sehr viel Schönes verborgen bleiben. Die Zehn Schwerter warnen Sie davor, Ihnen liebe und vertraute Menschen wegen Kleinigkeiten wegzustoßen. Oft neigen Sie dazu zu streng mit Ihren Mitmenschen zu sein und Ihnen keine Fehler zu verzeihen, weil Sie in einem Moment der Hysterie und Unruhe handeln. Versuchen Sie bedachter in Ihrer Wortwahl zu sein und suchen Sie Fehler zuerst immer bei sich.

Zehn der Schwerter in der Liebe

Die Zehn der Schwerter verheißt im Tarot nichts Gutes für die Liebe. Im Gegenteil, meist leitet sie eine sehr schwierige Trennung ein, z.B. eine Ehe oder eine Beziehung mit Kindern. Die Trennung selbst kommt dabei nicht unbedingt überraschend, sie hatte sich schon im Hintergrund angebahnt, nur hatte letztendlich niemand den Mut für den endgültigen Schritt gehabt. Jetzt wo die Trennung real und endgültig ist, fühlt sie sich gar nicht mehr nach Befreiung an, sondern nur nach Schmerz.

Aber auch frisch Verliebte sollten sich in Acht nehmen oder am besten gleich flüchten, denn es kann sein, dass sich der Partner als völlig anders herausstellt. Auch Singles haben eine Blockade, die es abzulegen gilt, um neue Spielräume zu erkunden.

Zehn der Schwerter im Beruf

Falls Sie die Wörter ´Ende´ und ´Wandel´ noch nicht oft genug in Verbindung mit der Zehn der Schwerter gehört haben, keine Angst, denn auch im beruflichen Feld treten sie auf. In Bezug auf berufliche Fragen antworten die Zehn Schwerter mit überraschenden Kündigungen, plötzlichen Versetzungen oder großen Schwierigkeiten beim Berufseinstieg.

Wer sich nach den Lehrjahren oder dem Studium schwer tut, einen Job zu finden, sollte den Blick erweitern und woanders sein Glück versuchen. Wer Arbeitgeber ist sollte besonders vorsichtig sein, es stehen ein paar (schlimme) Überraschungen bevor, wobei unangekündigte Kündigungen eine Kleinigkeit sein werden.

Aufrechte Bedeutung

Die Tarot-Karte die Zehn der Schwerter ist der Vorbote für ein abruptes Ende, denn das Schicksal meint es gerade nicht allzu gut mit Ihnen. Sie werden eine schmerzvolle Zeit erleben, in der Sie sich teilweise neu entdecken müssen, weil Sie alte Muster (und Menschen) unfreiwillig auf der Strecke lassen mussten. Stellen Sie sich darauf ein Abschied zu nehmen. Wenn Sie es gut machen müssen Sie nicht nur von wichtigen Menschen Abschied nehmen, doch können sich auch von Selbsttäuschungen lösen.

Umgekehrte Bedeutung

Die Bedeutung der umgekehrten Zehn der Schwerter ist eine zeitweilige positive Entwicklung, die bei Ihnen stattfinden wird. Es wird Ihnen überlassen bleiben, wie Sie mit dieser Situation umgehen. Da Sie eine nicht gerade rosige Phase durchleben könnte es sein, dass Sie das Positive gar nicht erkennen können. Schaffen Sie es aber doch, können Sie mit einer Belohnung rechnen – vielleicht sogar mit einer langwierigen positiven Phase.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Numerologie

Numerologie

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern?

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.

Tarot

Tarot & Wahrsagen

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.