Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Ritter der Schwerter

Ritter der Schwerter

Der Ritter der Schwerter im Tarot

Der turbulente Scharfsinn des einfallsreichen Besserwissers

Der Ritter der Schwerter ist das Sinnbild für Turbulenzen und Sprunghaftigkeit, nicht umsonst gehört er dem Element Luft an. Das Luftelement deutet auf einen klaren und wachen Geist hin, der aber planlos in den Lüften schwebt, ohne einen konkreten Standpunkt zu vertreten. Ihre Intuition ist aufs Äußerste geschärft und bringt Sie dazu den richtigen Weg einzuschlagen, Ihre Turbulenzen im Geiste machen es jedoch unmöglich Gedanken klar zu strukturieren und so springen Sie von einer Sache zur nächsten.

(K)ein Grund zur Eile

Übereiltheit kann auch gefährlich werden, da gerne voreilig Entscheidungen getroffen werden und Menschen verletzt werden. Ihr unbremsbarer Enthusiasmus lässt Sie im Eiltempo agieren, Konflikte und Hindernisse machen Ihnen keine Angst mehr, denn Ihre Wortwahl ist so geschickt, dass Sie mit jedem fertig werden können.

Jedoch ist Vorsicht geboten, besonders in Konfliktsituationen. An Zurückhaltung denken Sie momentan überhaupt nicht, weswegen Sie oft kühl und fast arrogant auf Ihr Gegenüber wirken. Ihre Sinne sind so gespitzt und Ihr Geist ist so kritisch, dass heftige Streitereien und sogar Affekttaten nicht auszuschließen sind.

(K)eine Rücksicht auf Verluste

Der Ritter der Schwerter steht für eine Person mit scharfem Verstand, die in Diskussionen immer die richtigen Worte findet und ihre eigenen Argumente perfekt untermauern kann. Der Ritter steht aber auch für Unempfänglichkeit, wenn konträre Thesen in den Raum geworfen werden. Er steht für intuitives Denken, was manchmal einfach bedeuten kann, dass er seine Standpunkte ruckzuck über Bord wirft, wenn ihm ein neues, besseres Argument einfällt.

Charakteristisch für den Ritter der Schwerter ist sein stürmisches Schwert, mit welchem er versucht sich von Zwängen und einengenden Beziehungen zu trennen. Oft hängen wir an alten Glaubenssätzen und Überzeugungen aus der Vergangenheit fest, auch wenn diese in der Gegenwart keine Aktualität mehr haben. Diese Muster gilt es zu durchschauen, ansonsten werden diese einschränkenden Situationen immer die Oberhand gewinnen. Erst wenn wir gelernt haben unsere geistigen Fehlhaltungen zu durchschauen, können wir sie loswerden.

Die Tarot-Karte Ritter der Schwerter verweist auf den schmalen Grat zwischen Verständigung und Aggression. Es ist ratsam Gefechten aller Art ganz aus dem Weg zu gehen, denn durch Ihre Rücklosigkeit nehmen Sie bestimmt keine Rücksicht auf Verluste oder die Gefühle der anderen.

Der Ritter der Schwerter – der Meister des Wortgefechts

Der Ritter der Schwerter weist auf eine aufgeweckte Person hin. Dieser Ritter stellt sich gerne Barrieren und Schwierigkeiten. Auseinandersetzungen trägt er mit seiner ausgeklügelten Rhetorik aus und verdeutlicht dabei sein logisches Denken in seinen Argumenten. Aus diesen Gründen kann der Ritter der Schwerter auch sehr reserviert und emotionslos wirken. Dennoch hat der Betreffende immer aufs Neue geistreiche Impulse, welche er sehr schnell in der Realität umsetzt.

Dies kann er gerade deshalb in so rascher Zeit, da er sich stets auf sein Bauchgefühl verlässt: Sein Bauch leitet ihn, und der Ritter kommt mit der Stimme seines Bauches nicht von dem richtigen Weg ab. Nicht zuletzt deshalb symbolisiert der Ritter der Schwerter Leidenschaft und Rapidität.

Schattenseite – Das radikale Kind

Die Schattenseite des Ritters der Schwerter kann gut mit seinem Aussehen erklärt werden, dem ewigen Jüngling, dessen Schicksal es ist nie alt zu werden. Er steht für Unreife und Voreiligkeit, zwei Dinge, die schnell zu rücksichtslosem Verhalten führen können. Der Ritter der Schwerter ist auch dafür bekannt die Bedürfnisse und Meinungen der Mitmenschen links liegen zu lassen und radikal zu handeln. So radikal, dass er keinen Gedanken an eintreffende Risiken verschwendet und auch nicht vor extremen Gewalttaten zurückschreitet.

Bei Kritik geht er in Abwehrstellung und fühlt sich sofort ungerecht attackiert – er verwandelt sich in das Kind, das er ist und zeigt, dass er in Wirklichkeit nur ein Besserwisser und ein Luftikus ist.

Ritter der Schwerter in der Liebe

In den Themen Liebe, Ehe und Partnerschaft will uns der Ritter der Schwerter wieder vor Voreiligkeit und (Selbst)-Destruktivität warnen. Da Sie schlagkräftig und von Ihrer Meinung überzeugt sind und diese auch noch gut an den Mann bringen können, haben Sie in der Streitsituation bereits einen erheblichen Vorteil.

Da Sie aber auch ungeduldig und kritisch sind, ist es ratsamer sich zurückzuhalten, damit nicht aus jeder kleinen Auseinandersetzung ein großes Drama wird. Auf der anderen Seite verbirgt sich hinter dem Ritter der Drang nach persönlicher Unabhängigkeit, weswegen eine Trennung für mindestens einem der Partner oft gar nicht so schlimm ist.

Ritter der Schwerter im Beruf

Besonders in beruflicher Hinsicht strebt der Ritter der Schwerter nach mehr. Von der starken Motivation, die ihn leitet wurde bereits gesprochen. Durch diese schafft er es sogar banale Vorschlägen in tolle Ideen zu verwandeln, denn er weiß was er will und wie er es will. Wie so oft wird dabei keine Rücksicht auf Kollegen genommen, die anderer Meinung sind, weshalb es hin und wieder zu Unstimmigkeiten im Umfeld kommen kann. Das Wichtigste ist also den eigenen Motivationsschub und Tatendrang gezielt zu lenken, zum Beispiel um die Kollegen erfolgreich einzubinden und an der Teamfähigkeit zu arbeiten.

Aufrechte Bedeutung

Bei der aufrechten Bedeutung des Ritters der Schwerter geht es hauptsächlich um das Handeln und das Erreichen von Zielen. Der Ritter hat dabei das Ziel genauestens vor Augen, Herausforderungen auf dem Weg dagegen blendet er aus. Ehrgeiz, Stärke und seine sprudelnden Gedanken und Ideen machen aus ihm einen Freigeist, der keine Einschränkungen akzeptiert. Bildhaft dargestellt wäre er ein Reiter, der zwar die Zügel seines Wagens fest im Griff hat, jedoch keine Kontrolle über seine Pferde hat.

Umgekehrte Bedeutung

Der umgekehrte Ritter der Schwerter zeigt seine kindischen Verhaltensweisen, allen voran seine Unreife und Unvorsichtigkeit. Es macht keinen Unterschied ob ein Fremder oder eine ihm liebe Person vor ihm stehen, wenn es um das Thema Recht haben geht, nimmt der Ritter der Schwerter nur Rücksicht auf seine eigenen Gefühle. Gerät er einmal selbst in eine leidvolle Phase, offenbart er sich als quengeliges Kind und auch seine eigene Botschaft fängt an Risse zu bekommen.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Hypnose

Hypnose

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Tarot

Tarot & Wahrsagen

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern?

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.