Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

La Inspiratriz Tarot

La Inspiratriz Tarot

Das moderne und ausdrucksstarke Tarot von La Inspiratriz

Ausdrucksstark und doch geheimnisvoll – das ist es, was das Tarot-Deck von La Inspiratriz auszeichnet. Die talentierte spanische Künstlerin legt mit ihren ansprechenden Tarot-Karten eine moderne Interpretation der klassischen Motive vor.

Wer ist La Inspiratriz?

Die Künstlerin des zeitgenössischen Tarot-Decks stammt ursprünglich aus Madrid und ist eine erfahrene Designerin. Heute lebt sie in Córdoba im sonnigen Andalusien. Inzwischen hat sich die Liebhaberin von Mythologie und Fantasie voll und ganz ihren Illustrationen verschrieben.

Die kreative Arbeit begleitet sie bereits seit vielen Jahren und bescherte ihr reichhaltige Erfahrungen als Art Director. Als Designlehrerin gab sie ihr Wissen zudem an andere Personen weiter. Darüber hinaus bezeichnet sich La Inspiratriz als Geschichtenerzählerin – und dieses Merkmal ist ihren Tarot-Karten deutlich anzusehen.

Jede Karte der Großen Arkana ähnelt einem Standbild, das direkt aus einer lebendigen Geschichte entsprungen zu sein scheint. Die zauberhaften Tarot-Karten von La Inspiratriz bieten dadurch viele Anknüpfungspunkte für die individuelle Deutung der Karten.

Die Besonderheiten des Tarot-Decks

Die grafische Gestaltung der modernen Tarot-Karten zeichnet sich durch gerade Linien und klare Formen aus. Durch dezente Schattierungen und geschickt platzierte Farbverläufe wirken die Karten dennoch komplex genug, um Ihren Augen zu schmeicheln.

Eine besondere Eigenschaft der Tarot-Karten von La Inspiratriz besteht darin, dass das Verhältnis von Männern und Frauen auf den Karten nahezu ausgewogen ist. Auch einige Karten, die in alten Tarot-Decks mit Männern illustriert sind, zeigen bei diesem Deck Frauen. Dadurch ist das Tarot-Deck für Ratsuchende unabhängig vom Geschlecht ansprechend und spiegelt eine zeitgemäße Sichtweise wider.

Wiederkehrende Designelemente auf den Tarot-Karten

Die Designs von La Inspiratriz stellen gezielt einzelne Motive in den Vordergrund. Der Hintergrund ist hingegen in den meisten Fällen schlicht gehalten und beschränkt sich auf wenige wichtige Objekte. Das führt dazu, dass Sie beim Betrachten der einzelnen Karten nicht abgelenkt werden und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Die Nummer der jeweiligen Tarot-Karte finden Sie bei dem Deck von La Inspiratriz in der linken oberen Ecke. Dabei kommen römische Zahlen zum Einsatz. Der Narr, der traditionell als Null nummeriert wird, trägt bei La Inspiratriz keine Zahl, was seine besondere Stellung hervorhebt: Der Narr tanzt nun einmal gerne aus der Reihe.

Am unteren Rand jeder Tarot-Karte befindet sich darüber hinaus ein Banner, auf dem Sie den Namen der jeweiligen Karte lesen können. Damit sind die toll designten Tarot-Karten von La Inspiratriz auch für Einsteiger geeignet.

Balance zwischen Tradition und Aktualität

Tarot-Karten existieren bereits seit vielen Jahrhunderten. Schon im 15. Jahrhundert sollen einige Kartenspiele dieser Art verbreitet gewesen sein. Später wurden die Karten auch zum Wahrsagen verwendet. Ab dem späten 18. Jahrhundert und insbesondere im 19. Jahrhundert erfreute sich das Kartenlegen zunehmender Beliebtheit.

Die Darstellungen, die sie auf neuen und alten Tarot-Karten sehen können, sind nicht zufällig ausgewählt. Sie enthalten viele mystische Symbole und „Codes“, die im Zusammenhang mit den möglichen Deutungen der jeweiligen Karte stehen. Die Symbole gehen bei vielen Tarot-Karten auf jüdische, christliche und andere Wurzeln zurück und kombinieren Elemente aus unterschiedlichen Kulturen miteinander.

Zahlreiche Künstler haben sich mit den klassischen Motiven beschäftigt und sie immer wieder ausgelegt. Deshalb stehen die Illustratoren heute vor der großen Herausforderung, eine gute Balance zwischen der Tradition und einer angemessenen Aktualität zu finden. La Inspiratriz gelingt dieser Balanceakt mit ihren Tarot-Karten ausgezeichnet.

Neue Karten mit klassischen Elementen

Die zehnte Karte des Tarot-Decks stellt das Rad des Schicksals dar. La Inspiratriz weicht bei dieser Karte gekonnt von der traditionellen Bildsymbolik ab. Im Vordergrund steht ein Mann, der einen roten Anzug mit Zylinder trägt und an einen Zirkusdirektor erinnert. An der Hutkrempe sind zwei Spielkarten befestigt.

Aus einer Hand, die nach oben hin geöffnet ist, strömen Sterne. Im Hintergrund dieser Tarot-Karte sehen Sie ein Rad, das wie eine Roulettescheibe wirkt. Klassisch ist jedoch, dass sich innerhalb des Rads acht Speichen befinden, obwohl sie in diesem Fall das Rad nicht berühren.

Neuartige Interpretationen

Die erste Karte der Großen Arkana ist der Narr. Im Tarot-Deck von La Inspiratriz handelt es sich dabei um eine hüpfende Närrin, die einen karierten Anzug mit einem gekräuselten Clownskragen trägt. Auf dem Kopf trägt sie einen Hut, der ihr Gesicht teilweise verdeckt.

Auch der Tod ist in diesem Tarot-Deck weiblich. Die dreizehnte Karte zeigt eine Frau, die schwarze Trauerkleidung und einen Schleier trägt. Sie hat eine Hand auf die Brust gelegt und hält die Augen geschlossen. Ihre Miene wirkt traurig, mitleidig und sanft. In der linken Hand hält sie einige Schnittblumen und eine kleine Sichel.

Die vordergründig schlichte künstlerische Darstellung der Todeskarte offenbart Ihnen bei näherer Betrachtung einige Details: Der weibliche Tod trägt einen Ring und auf ihrem Hut sind Blumen und ein kleiner Totenschädel zu sehen.

Moderne Traditionen

Nicht jede Bildtradition der zahlreichen verschiedenen Tarot-Decks blickt auf eine lange Geschichte zurück. In den letzten Jahren und Jahrzehnten haben sich immer wieder kreative Künstler mit der Gestaltung von Tarot-Karten beschäftigt. Dabei haben sich einige erstaunliche Tendenzen entwickelt, die man als moderne Traditionen bezeichnen könnte.

Die Karte „Die Kraft“ ist dafür ein gutes Beispiel. Im Tarot-Deck von La Inspiratriz zeigt diese Karte eine lächelnde Frau, die auf einem Löwen reitet. Sie trägt ein weißes Kleid und einen Hut: Insgesamt erweckt sie den Eindruck, sie befinde auf einem entspannten Ausflug. Eine Löwenreiterin finden Sie auch bei einigen anderen zeitgenössischen Decks. Auf alten Tarot-Karten ist hingegen oft ein Mann zu sehen, der gegen einen Löwen kämpft.

Das Besondere an der Kraftkarte von La Inspiratriz ist das Arrangement sowie ihre individuelle Illustration. Der große Löwe verfügt über einen neutralen bis friedlichen Gesichtsausdruck. Die Farben dieser Tarot-Illustration sind sehr sanft und harmonisch. Auf der Stirn des Löwen leuchtet zudem ein fünfzackiger Stern auf.

Klassische Motive in einem neuen Gewand

Unter den Illustrationen von La Inspiratriz befinden sich jedoch auch Abbildungen, die klassisch Motive aufgreifen. Zum Beispiel wirkt der Eremit auf der IX. Karte der Großen Arkana mit seinem langen Gewand, der Laterne und dem Stab sehr traditionell. Dennoch ist es der Künstlerin gelungen, ihren klaren Stil auch bei dieser Tarot-Karte ideal umzusetzen.

In vielen Tarot-Decks ist der Eremit eine Karte, die sich durch einen sehr minimalistischen Hintergrund auszeichnet. Im Hintergrund der Eremitenkarte von La Inspiratriz ist lediglich ein runder heller Kreis dargestellt, den Sie als Mond interpretieren könnten.

Fazit: Ein schönes Tarot mit klarer Bildsprache

Das wunderschöne Tarot von La Inspiratriz ist ein gelungenes Beispiel für ein modernes Tarot, das alte Bildtraditionen aufgreift und diese gleichzeitig aktualisiert. Die mythologischen Karten rücken mit ihren klaren Designs das Wesentliche in den Fokus und wirken dennoch optisch ansprechend.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Angstlust

Angstlust | Warum gruseln wir uns gern? /

Angstlust - ein uraltes Konzept - Gruseln ist mehr als bloße Angst. Furcht und Bedrohung vermischen sich dabei mit dem Spaß an dem negativen Gefühl. Gruselige Orte, Albträume und haarsträubende Geschichten am Lagerfeuer sorgen für ein reizvolles Prickeln.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.