Welt der Runen

Faszination Tarot

Tageshoroskop

Widder

Stier

Zwillinge

Krebs

Löwe

Jungfrau

Waage

Skorpion

Schütze

Steinbock

Wasserm.

Fische

Pendeln

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln

Pendeln folgt einer uralten esoterischen Tradition und gibt bereits seit Jahrtausenden Antworten auf viele Fragen, welche Menschen im Laufe ihres Lebens bewegen. Etwa 6000 vor Christus wurden bereits in der nördlichen Sahara Felsenbilder angefertigt, auf denen eindeutig Pendel und Wünschelruten zu bestaunen sind. Auch im Tal der Könige in Ägypten wurden bereits einige Gräber gefunden, in welchen sich Pendel als Grabbeigaben befunden haben.

Über Generationen hinweg wurden die Möglichkeiten des Pendelns weitergegeben und verfeinert. Das Wissen und die Kraft rund ums Pendeln ist heute für viele Menschen eine große Entscheidungshilfe. Auch in der alternativen Heilkunde bedienen sich zahlreiche Therapeuten der Kraft des Pendelns ganz zum Wohle ihrer Klienten. Warum das Pendeln funktioniert, ist bis heute nicht mit Sicherheit geklärt, auch wenn bereits viele Untersuchungen zu genau diesem Thema durchgeführt wurden.

Die Antwort des Pendels kommt aus dem Unterbewusstsein

Damit erfolgreich mit dem Pendel gearbeitet werden kann, ist es aber auch überhaupt nicht von Belang, wie die Funktionsweise ist. Es gibt jedoch eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein. Deshalb sind auch einige namhafte Esoteriker der Meinung, dass der Ausschlag eines Pendels nichts anderes ist, als die eigene bereits vorhandene, aber in den tiefen Schichten des Unterbewusstseins verborgene Antwort auf eine bestimmte Frage. Wird das Pendel mit den Fingerspitzen gehalten, so sind deren kleine Muskelgruppen die Bewegungsverursacher eines Pendels. Dabei kann jedoch nicht willentlich beeinflusst werden, in welche Richtung ein Pendel ausschlägt, beispielsweise um eine Ja Nein Frage zu beantworten.

Das bewusste Denken ist beim Pendeln nicht hilfreich

Bei allen Übungen mit dem Pendel ist es wichtig, das eigene Beobachterbewusstsein so gut als möglich auszuschalten. Denn das eigene konzentrierte Wachbewusstsein kann das Pendeln durchaus beeinflussen. Deshalb ist es also wichtig, dem Pendel nicht sozusagen willentlich vorzuschreiben, in welche Richtung es sich bewegen soll. Das gelingt mit etwas Übung auch ganz gut, um passende Antworten zu erhalten, welche tatsächlich aus dem Unterbewusstsein stammen. Nachdem die Frage an das Pendel gestellt wurde, hatte sich als effektiv erwiesen, einfach an nichts zu denken und dabei das Schwingen des Pendels einfach nur ganz neutral zu beobachten. Pendeln ist also erlernbar und mit etwas Übung auch in vielen Alltagssituationen, welche vielleicht eine Entscheidung erfordern, leicht zu praktizieren.

Das Pendel als wertvolle Entscheidungshilfe

Antworten aus dem Unterbewusstsein eines Individuums werden beim Pendeln durch ganz feine Muskelbewegungen sichtbar gemacht. Pendeln ist also im Prinzip nichts anderes, als eine gehobene Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Der Arbeit mit dem Pendel liegt also das esoterische Verständnis zugrunde, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt. Dadurch werden Entscheidungen immer in eine bestimmte Richtung gelenkt. Was das Unterbewusstsein und was der Verstand möchte steht jedoch nicht immer im Einklang und führt dann dazu, dass Menschen sich und ihre Handlungen oft selbst nicht verstehen oder nachvollziehen können. Genau an diesem Punkt kommt das Pendel als wertvolle esoterische Entscheidungshilfe zum Einsatz.

Seelische Entspannung ist eine Grundvoraussetzung beim Pendeln

Gerade Anfänger sollten jedoch den Offenbarungen des Pendels nicht immer blindlings vertrauen, solange ein verlässlicher Kontakt zum eigenen Unbewussten noch nicht hergestellt werden konnte. Mit der Zeit und etwas Übung werden jedoch die Ausschläge des Pendels immer verlässlicher, was eine große Entscheidungshilfe sein kann. In einer emotional aufgeheizten Stimmung zu pendeln führt gewiss nicht zum Erfolg, denn der Weg zum Unterbewusstsein ist dann verschüttet.

Um gute Ergebnisse zu erzielen und richtig zu pendeln, ist es zunächst wichtig, sich wenigstens einige Minuten möglichst völlig zu entspannen. Wer also das Pendeln praktizieren möchte, aber bisher nie meditiert oder Strategien zur mentalen Entspannung erlernt hat, sollte zunächst diesen Punkt bewältigen und sich erst dann dem Pendel zuwenden.

Pendelhand ermitteln und beibehalten

Ein Ratsuchender sollte sein Pendel als Freund und Berater empfinden, dann sind die Ergebnisse auch wirklich verwertbar und taugen als verlässliche Entscheidungshilfe. Auch die eigenen Energien spielen beim Pendeln aus esoterischer Sicht eine wichtige Rolle, daher wird geraten, das eigene Pendel niemals aus der Hand zu geben. Um richtig zu pendeln, ist es zunächst erforderlich die Pendelhand zu ermitteln. Es ist keinesfalls so, dass ein Rechtshänder unbedingt mit der rechten Hand und ein Linkshänder unbedingt mit der linken Hand pendeln muss. Welche Pendelhand die richtige ist, entscheidet einzig und allein das positive Gefühl, deshalb bitte immer beide Hände ausprobieren und sich dann für die Zukunft auf eine Pendelhand verbindlich festlegen.

Pendeln immer aus der Ruhestellung heraus

Im nächsten Schritt wird die Richtungsanzeige ermittelt. Dazu das Pendel zwischen Daumen und Zeigefinger auf dem aufgestützten Ellenbogen halten, sodass das Pendel nach unten hängend ganz frei schwingen kann. In der Regel kommt das Pendel jetzt ganz zum Stillstand nach wenigen Sekunden bis Minuten. Diese Ruhestellung ist dann der Ausgangspunkt für die nachfolgende Befragung des Pendels. Um die Ausschlagrichtung verbindlich festzulegen, sollte das Pendel zunächst dahingehend befragt werden, welche Richtung Ja, Nein, positive Energie, negative Energie, neutrale Energie oder keine Antwort möglich anzeigt. Aus vielen Erfahrungen von Anwendern bedeutet beispielsweise Ja, wenn das Pendel senkrecht nach vorne und wieder zurück schwingt.

Tiefe Konzentration ausschließlich auf die gestellte Frage

Ein waagerechtes hin und her schwingen bedeutet in der Regel Nein. Elliptische oder diagonale Bewegungen können darauf hindeuten, dass eine Frage derzeit nicht eindeutig beantwortet werden kann. Für den erfahrenen und geübten Pendler können sich im Laufe der Zeit noch viele andere Antwortmuster des Pendels ergeben. Aus esoterischer Sicht sollte die volle Aufmerksamkeit immer der gestellten Frage gelten und nicht beispielsweise einem Körperteil wie dem Arm. Da Pendeln etwas intimes ist, sollte es immer in Ruhe und ungestört praktiziert werden. Da andere Menschen keinerlei Einfluss nehmen können, ist Pendeln immer etwas sehr persönliches. Es ist daher nicht zielführend, für andere Menschen pendeln zu wollen.

Verlässliches Pendeln ist frei von Vorurteilen dieser esoterischen Methode gegenüber

Nur wer gelernt hat, im Kopf wirklich Ruhe zu schaffen, wird keinen willentlichen Einfluss mehr auf die Pendelbewegungen machen können und erhält damit klare Antworten. Regelmäßige Meditation kann sehr dabei helfen, diese eigene innere Ruhe des Geistes zu kultivieren. Wer psychisch oder physisch in schlechter Verfassung ist sollte dagegen besser nicht pendeln.

Wer sich mit dem Pendel beschäftigt, sollte natürlich frei von irgendwelchen Vorurteilen sein. Ein absoluter Glaube an das Hilfswerkzeug Pendel ist also immer von Vorteil für verlässliche Ergebnisse. Ein Pendel ist ein Werkzeug, kein Spielzeug. Auch eine mögliche Abhängigkeit vom Pendeln ist absolut kontraproduktiv, weshalb im Alltag auch nicht jede Kleinigkeit erpendelt werden sollte.

Horoskope & Astrologie

Horoskope & Astrologie /

Die zwölf Sternzeichen sind in vier Gruppen unterteilt, die jeweils drei der Zeichen enthalten. Die vier Gruppen sind nach den vier Elementen benannt, die der antike griechische Philosoph Empedokles vor 2.400 Jahren vorgeschlagen hat. Sie galten als die Bausteine des Universums: Feuer, Erde, Luft und Wasser.

Pendeln

Wahrsagen mittels Pendeln /

Beim Pendeln gibt es eine Interaktion zwischen der Pendelbewegung und dem menschlichen Unterbewusstsein, was bedeutet, dass praktisch jede Handlung eines Menschen ursächlich im Unterbewusstsein liegt.

Numerologie

Numerologie /

Die Numerologie – oder auch Zahlensymbolik – ist eine der ältesten Geheimwissenschaften der Menschheit. Bereits seit Jahrtausenden werden den Zahlen besondere Kräfte zugeschrieben oder sie zumindest als symbolisch für bestimmte Zusammenhänge betrachtet.

Tarot

Tarot & Wahrsagen /

Das Kartenspiel Tarot vereint Geheimnis, Faszination und Mystik in sich. Die Magie rund um Kartenlegung und deren Deutung hält die Menschen bis heute in Bann. Für manche ist das Kartenspiel Tarot ein zutiefst esoterisches Medium und für andere hingegen ein kurzweiliger, genussvoller Zeitvertreib.

Hypnose

Hypnose /

Hypnose ermöglicht Ihnen, innere Balance zu erlangen und seelisches Wohl nach Lebenskrisen wieder herzustellen. Vertrauen ist hierbei die wichtigste Ressource, damit Sie sich völlig auf den Trancezustand einlassen können.

Die Große Arkana

Tarot - Die Große Arkana /

Das geheimnisvolle Kartenspiel Tarot fasziniert seit Jahrhunderten die Menschen. Speziell die Karten der Großen Arkana mit ihren rätselhaften Symboldarstellungen sprechen die menschliche Seele und die Phantasie an.