Spirituelle Reportagen

Alle spirituellen Reportagen im ÜberblickWas offenbaren die Hände über die Persönlichkeit? Was hat es mit dem Orakel von Delphi und I Ging auf sich? Kann man Wahrsagen erlernen?

Viele spannende Reportagen zum Thema findest Du hier. Unsere Reportagen werden fortlaufend ergänzt, also schau immer mal wieder bei uns rein.

  • Die berühmte AKASHA-Chronik
    Gibt es das: Ein Buch des Lebens, in dem alles was sich auf der Erde ereignet gleichsam notiert ist? Eine Art großes Archiv, in dem alle Geschehnisse aller Menschen der Vergangenheit und all jene, die nach uns Geborene durchleben werden, festgehalten sind? Einen Speicher mit allen Informationen über den äußeren und inneren, seelischen Gang der Welt und seiner Bewohner?
  • Hellsehen und Wahrsagen
    Hellsehen und Wahrsagen sind zwei Begriffe, die für die meisten Menschen die gleiche inhaltliche Bedeutung haben. Bei genauerer Betrachtung sind die Unterschiede jedoch beträchtlich. Während beim Wahrsagen Aussagen zur Lebenssituation eines Menschen getroffen und Zukunftsaussichten analysiert werden, handelt es sich beim Hellsehen um eine außersinnliche Wahrnehmung.
  • Handlesen – Was offenbaren die Hände?
    Sie sind ein charakteristisches Merkmal jedes Menschen und unverwechselbar wie ein Fingerabdruck: Handlinien. Sie verzweigen sich, bilden Gabelungen und sind mal mehr und mal weniger stark ausgeprägt. Doch lassen sich am Verlauf der Handlinien tatsächlich Charaktereigenschaften ableiten und Rückschlüsse auf die Persönlichkeit ziehen? Nicht nur Wahrsager sind davon überzeugt.
  • Maya Kalender - Zeugnis einer Hochkultur
    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts rückte die alte Hochkultur der Maya in das kollektive Bewusstsein der Weltöffentlichkeit. Der Grund war ein prognostiziertes Weltuntergangsszenario, das sich hinter den in Stein gemeißelten Hieroglyphen des Maya Kalenders verbergen sollte.
  • Das Orakel von Delphi und I Ging
    Das Orakel von Delphi galt in der Welt des antiken Griechenlands als die Quelle aller Wahrsagungen. Noch heute umweht ein Hauch der Mystik den magischen Ort am Hang des Parnass-Gebirgszuges in Zentralgriechenland. I Ging ist das chinesische Pendant zum Orakel von Delphi. Die Sammlung von Strichzeichen wurde bereits im zweiten Jahrtausend v. Chr. von Wahrsagern verwendet.
  • Jeane Dixon und Erik Jan Hanussen
    Wahrsager faszinierten die Menschen schon immer. Sie umgibt eine Aura des Mystischen und die Popularität steigt mit jedem Treffer. Jeane Dixon und Erik Jan Hanussen waren Wahrsager, denen nach Ansicht vieler Zeitgenossen die Gabe der Voraussicht in die Wiege gelegt wurde.
  • Was ist ein Medium?
    Wahrsager faszinierten die Menschen schon immer. Sie umgibt eine Aura des Mystischen und die Popularität steigt mit jedem Treffer. Jeane Dixon und Erik Jan Hanussen waren Wahrsager, denen nach Ansicht vieler Zeitgenossen die Gabe der Voraussicht in die Wiege gelegt wurde.
  • Erzengel Michael
    Der Erzengel Michael ist der bekannteste Erzengel. Namentlich findet er bereits in der Bibel Erwähnung und wird in verschiedenen Glaubensrichtungen als starker sowie kraftvoller Erzengel verehrt. Ihm obliegt es, die Engelschar anzuführen.
  • Kartenlegen
    Kartenlegen ist eine Form der Wahrsagung, die das Ziel hat, einen Blick in die Zukunft zu werfen. In Europa wurde diese Technik ab dem 18. Jahrhundert verwendet, um eine Zukunftsprognose abzugeben.
  • Alois Irlmaier Prophezeiungen
    Alois Irlmaier wurde im Jahr 1894 bei Siegsdorf in Oberbayern geboren und gilt als einer der treffsichersten Hellseher des 20. Jahrhunderts. Der Bauernsohn traf präzise Vorhersagen im 2. Weltkrieg und sorgte mit seinen Visionen über den 3. Weltkrieg für Furore.
  • Edgar Cayce Vorhersagen
    Edgar Cayce lebte von 1877 bis 1945 in den USA und wurde als „schlafender Prophet“ bekannt. Er war zu Lebzeiten ein Medium, der Fragen zur Gesundheit, zur Reinkarnation, zur Existenz von Atlantis und zu religiösen Themen beantwortete. Den außergewöhnlichen Beinamen verdankt Cayce dem Umstand, dass er seine Vorhersagen immer dann äußerte, wenn er sich in Trance befand.
  • Runen, die germanische Runenmagie
    Sie finden sich als Ritzungen in Steinen, Holz und Elfenbein und hatten im nordischen Raum eine mystische Bedeutung: Germanische Runen. Die Schriftzeichen wurden von den Wikingern und den Völkern in Schlesien, Böhmen, Pommern und Norddeutschland zur Kommunikation genutzt. Die ältesten Inschriften stammen aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.
  • Wahrsagen mit Kaffeesatz
    Wer schon immer einmal einen Blick in die Zukunft riskieren wollte, sollte es mit dem Kaffeesatz lesen probieren. Die Tradition erfreut sich besonders in Südeuropa großer Beliebtheit. Natürlich sind die Prognosen nicht immer ganz ernst gemeint und eher mit einem Augenzwinkern zu bewerten.
  • Wahrsagen lernen
    Vom Wahrsagen geht eine große Faszination aus. Zahlreiche Menschen, die sich intensiver mit der Thematik auseinandersetzen, stellen sich über kurz oder lang die Frage: Kann man Wahrsagen lernen? Die Antwort lautet: Ja. Voraussetzung ist eine Sensibilisierung für eine bewusstere Wahrnehmung der Menschen und der Umwelt sowie das Erlernen bestimmter Techniken wie das Kartenlegen oder das Handlesen.